Sonntag, 21. Februar 2010

Das nenne ich Rowdytum

Uns werden täglich Bilder vorgeführt, wo Jugendliche in öffentlichen Verkehrsmitteln Menschen verprügeln. Man tritt noch auf diejenigen, die schon auf den Boden liegen.

Es gibt einen Menschen, der sich Politiker schimpft, den Außenminister mimt und meint Vizekanzler von Deutschland zu sein. Der macht es genauso. Er tritt noch auf die Menschen, die schon längst auf dem Boden liegen. Er trampelt auf der Menschenwürde von millionen Deutschen herum. Immer wieder und immer wieder ... Er wird nicht fertig damit. Jeden Tag beginnt er aufs Neue, wie ein kleines missratenes Kind, was seinen Teddy piesackt. Seine Kinderstube muss schrecklich gewesen sein. Seine Eltern werden ihn wahrscheinlich seelisch misshandelt haben - anders kann ich mir diesen abgrundtiefen Hass anderen Menschen gegenüber nicht vorstellen -, so dass er nun als erwachsener (?) Mensch psychopatische Züge trägt.

Jetzt sind mal arbeitslose Jugendliche an der Reihe. Jetzt haben die auf einmal die Faulheit gepachtet. Er gibt ihnen nicht etwa eine Chance, ihren Platz im Leben zu finden. Warum auch. Darauf kommt es ihm gar nicht an.

Er will eine Dissertation geschrieben haben ... Wirklich? Dann müsste er doch verstehen, dass Konsumprodukte verkauft werden müssen. Dass nur durch Konsum dieses System funktioniert. Dann müsste er doch verstehen, dass der Groß- und Einzelhandel hier in Deutschland auch überleben sollte. Dass es noch Menschen gibt, die in diesen Bereichen arbeiten. Dass es noch Firmen gibt, die den Binnenmarkt mit Konsumgütern beliefern. Er tritt doch immer so vollmundig für die Unternehmer ein. Wo bleibt sein ökonomisches Verständnis? Er will, dass Millionen von Menschen sich keinen neuen Fernseher kaufen. Eine irre Idee! Wer, wenn nicht wir alle, sollen denn die produzierten Fernseher kaufen? Was Bitteschön sollen die Märkte noch verkaufen, wenn Millionen von Menschen nur noch Gutscheine vielleicht für einen (!) Wintermantel erhalten? Wieso sollten die Märkte dann noch Verkäufer/innen, Kassierer/innen, Lagerarbeiter, Sortimenter usw. usf. einstellen? Wieso sollte es dann noch Speditionen geben? Naja, den Straßen täte es vielleicht gut, aber sonst niemanden.

Wieso ist einer, der Außernminister und Vizekanzler ist, so unbedarft? Hat er überhaupt keine ökonomische Kompetenz? Dann will er uns noch seine kleine unbedeutende und idiotische Meinung aufdrängen und Macht gegen uns ausüben? Wieso ist er überhaupt noch in diesen Ämtern? Gibt es keine Alternativen? Bestehen Parteien nur noch aus Dummköpfen?

Was aber schlimm an den Ausfällen des Politikers ist, er versteht schon was er sagt. Er weiß, dass auch die arbeitslose Klientel für den Binnenmarkt gebraucht wird. Das alles weiß er.

  • Er WILL Stammtische bedienen.
  • Er WILL proletenhaft sprechen, obwohl er sich nie und nimmer dazu zählen würde.
  • Er WILL die Menschen gegeneinander hetzen, damit niemand merkt, dass Menschen wie er, ihr Einkommen nicht verdienen.

Ich schätze, er will die NRW-Wahl damit gewinnen. Ich hoffe, dass er sich mit diesen rassistischen Äußerungen ins eigene Bein schießt.

In den 20er Jahren war das in Deutschland auch schon einmal so. Ich hatte mal einige Bücher aus dieser Zeit in die Finger bekommen. Da wurde munter gegen Zigeuner und Asoziale gehetzt. Jeder, der nicht wie ein braver Spießbürger herumlief und vielleicht noch arbeitslos war, wurde als zigeunerisches Element verunglimpft. Menschen wurden als Braver-Bürgerschreck aufgebaut.

Ich höre in den Ausfällen dieses Politikers die gleiche Diktion. Er scheint aus der Geschichte NICHT gelernt zu haben.

Wir wissen, wie durch solch eine Diktion der Boden für den Faschismus bereitet worden ist. Wir wissen auch, wie das endete. Geistige Brandstifter standen am Anfang, Euthanasie folgte der geistigen Brandstiftung und das Ende waren brennende Städte. Die Geschichte wird niemals zweimal genauso ablaufen, aber sie wird andere schreckliche Wege gehen, die mit geistiger Brandstiftung immer beginnt.

Wir dürfen uns das nicht gefallen lassen. Wir dürfen uns nicht einlullen lassen von geistigen Brandstiftern! Oder es wird irgendwann wieder voller Schrecken für uns alle enden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.