Dienstag, 23. Februar 2010

Eine Entschuldigung reicht?

27 Menschen sind ermordet worden und es reicht eine Entschuldigung? Das Völkerrecht wurde gebrochen und es reicht eine Entschuldigung?

Wenn US-Militär mordet, reicht anscheinend eine Entschuldigung.
Andere Nato-Staaten etablieren zur Augenwischerei einen Untersuchungsausschuss.
Aber wenn z.B. Serben gemordet haben, kommen sie nach Den Haag.

Gilt das Völkerrecht nicht für alle?

Kann mir mal jemand sagen, wie man aus der Luft erkennen kann, wer in Fahrzeugen sitzt? Seit wann haben Taliban Uniformen, die man von Zivilisten unterscheiden könnte? Tragen sie nicht auch landestypische Kleidung? Will man nun Zivilisten unter Generalverdacht stellen? Sie ermorden? Vielleicht sind ein paar Taliban zufällig darunter?

Was wollen wir in Afghanistan? Wollen wir wirklich die Kriege der Konzerne führen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.