Sonntag, 28. März 2010

Der Event des Monats

Er fand gestern statt. Gestern Abend, beginnend in Australien schalteten wir die Lichter aus - für eine Stunde. Naja, ich nicht. Ich schalte lieber meinen Kopf ein, als die Lichter aus. 

Umweltschützer mit zittriger Stimme vor lauter Rührung waren begeistert: So viele Menschen und alle wollen unsere Erde retten. Wir alle sind doch Bewohner EINER Erde.

Na und? Warum vergessen wir das dann nach einer Stunde wieder?
  • Sollten wir nicht lieber vor unserer Haustür kehren und uns gegen die gentechnisch veränderten Lebensmittel stark machen.
  • Sollten wir nicht vielleicht keine Gartenmöbel mehr aus Teakholz kaufen?
  • Sollten wir nicht vielleicht hinterfragen, wer Kakao für Milka anbaut?
  • Sollten wir nicht allen sagen: Hände weg von Milka! Der Kakao wurde von Sklavenkindern geerntet?
  • Sollten wir nicht aufstehen, gegen all die sinnlosen Konsumgüter, die wir gar nicht brauchen, die nur Ressourcen verbrauchen.
  • Sollten wir nicht Kriegsparteien auf die Finger klopfen, statt selbst Krieg zu führen?
  • Sollten wir nicht lieber die knappen Rohstoffresourcen für Sinnvolles einsetzen und nicht für Waffen?
  • Sollten wir nicht lieber aufstehen, gegen die Ausbeutung der Länder in Afrika und Lateinamerika?
  • Sollten wir nicht lieber unsere Stimme erheben, gegen die Verseuchung des Bodens, die Abholzung der Regenwälder, um die Taschen einiger weniger fetter zu machen?
  • Sollten wir nicht deren Produkte nicht kaufen?
  • Sollten wir diesen vorgenannten Umweltverbrechern nicht auf die Finger klopfen?
  • Die die Menschen lieber verhungern lassen, weil sie Land klauen, um Palmöl zu produzieren?
  • Palmöl für Biotreibstoff, den die Umweltschützer so hoch loben?
  • Sollten wir nicht hinterfragen, warum Regierungen und Unternehmen so bereitwillig daran teilgenommen haben?
  • Sollten wir das nicht ENDLICH hinterfragen?

    Wir schalten für eine Stunde die Lichter aus!



    1 Kommentar:

    1. Zu dem Thema fällt mir eine Unterhaltung zwischen zwei Planeten ein:

      "Du siehst aber schlecht aus, was hast du dir denn eingefangen?"
      "...ich glaube, das nennt man Homo Sapiens."
      "Das kenn' ich, hatte ich auch. Aber das vergeht wieder!"

      So langsam glaube ich, daß das ein Original-Zitat ist... Aber wir denken ja alle:
      "So lange ich lebe, wird schon nichts passieren."
      Manchmal denke ich, daß der Wunsch nach dem ewigen Leben gar nicht so schlecht wäre. Irgendwann würde sich nämlich rumsprechen, daß man seine Missetaten selber ausbaden muß. Und nicht wie jetzt die nächsten Generationen.

      In diesem Sinne: Nicht die Hoffnung aufgeben...

      AntwortenLöschen

    Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

    Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.