Freitag, 16. April 2010

Irgendwie nicht intelligent

Die schlechtsitzende Hosenanzugträgerin kommt mir immer suspekter vor. Wenn ich ihre Statements in den Medien höre (bzw. sehe) schwebt mir immer ein kleines Kind vor Augen, was vorgefertigte Textbausteine von sich gibt. Immer diesselben, öfters nur in der Reihenfolge verschieden, aber auch nicht immer. Also eine kluge Wissenschaftlerin, die sie ja sein soll, stelle ich mir anders vor. Irgendwie intelligenter. Das hat nichts mit Redetalent zu tun, ob man es nun hat oder nicht. Das ist die Art und Weise, wie uns immer wieder dasselbe  ins Ohr gepustet wird. Es ist so dilletantisch daher gesagt, so primitiv, so stereotyp. Ich sehe in dem Gesagten und wie es gesagt wird, keinen Funken Intelligenz, so dümmlich und voller Logikfehler, wie es daherkommt. Geschult an den Blubberblasen einer Agit-Prop-Sekretärin der FDJ in der DDR.

Als ich früher in der Deutschen Hochschule für Körperkultur und Sport arbeitete, hatte ich auch immer Themen für Doktorarbeiten vorliegen. Man konnte z.B. auch einen Doktortitel ablegen, wenn man über die Entwicklung der Pionierorganisation schrieb. Manches Mal wurden Doktorarbeiten und -titel an Personen verliehen, was gesellschaftlich gewollt war.

Wie werden die Themen für Physik gelautet haben?

Kommentare:

  1. jetzt müsste man nur noch wissen, um wen es sich bei dieser hosenanzugträgerin handelt, und worüber die sprach.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Dame im schlechtsitzenden Hosenanzug ist nur peinlich, sieht man sie in den Medien, weiß man, was Fremdschämen ist.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn die gleiche Person gemeint ist, die ich meine, - behandelte die Dissertation den Mechanismus von Zerfallsreaktionen, die bei der Abfallentsorgung ohne Luftzufuhr ( Thermolyse, Pyrolyse ... ) auftreten. Passt irgendwie ;-) (1986 bei der Akademie der Wissenschaften der DDR.)

    AntwortenLöschen
  4. Die Tante im Hosenanzug tut lediglich, was Ihr aufgetragen wurde. Das ist weder ein Geheimniss noch eine Neuigkeit, hat Sie Ihren Job doch nicht wegen besonders wissenschaftlichen Befähigungen, sondern aufgrund passender politischer Ausbildung und dem rechten Parteibuch als auch Vitamin B des Herrn Papa.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.