Sonntag, 25. April 2010

Nie wieder!

Die Vernichtung der "überflüssigen Esser", wie Göring sie nannte, war die eine Seite, die vollständige Ausbeutung ihrer Arbeitskraft die andere. Auch darüber wurde in Auschwitz eine genaue "Rentabilitäsrechnung" geführt:

Täglicher Verleihlohn durchschnittlich     RM 6,00

Abzüglich Abschreibung für Bekleidung   RM 0,10
abzüglich Ernährung                              RM 0,60
_____________________________________
                                                    
                                                       Ist RM 5,30

Durchschnittliche Lebensdauer 9 Monate; 270 x RM 5,30 = RM 1.431,00

Erlöse aus rationeller Verwertung der Leiche:

1. Zahngold
2. Sachen
3. Wertsachen
4. Geld
abzüglich der Verbrennungskosen                             RM        2,00
durchschnittlicher Nettogewinn                                RM     200,00

Gesamtgewinn je Mann oder Frau nach 9 Monaten     RM 1.629,00

zuzüglich der Erlöse aus Knochen und Aschenverwertung.

...

Die sowjetischen Truppen, die Auschwitz befreiten, fanden in den Lagerhallen:

384.820 Kostüme
836.525 Kleider
  54.00 Paar Schuhe
    7.000 Kilogramm Frauenhaar


Aus: Franz Loeser "Die Abenteuer eines Emigranten"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.