Montag, 28. Juni 2010

Spagat

Frau Merkel sieht mir nicht danach aus, als ob sie ein Spagat könnte, im Turnerischen nicht und im Politischen ebenso wenig. Wachstum und Schuldentilgung des Staates, das hat sie in Toronto propagiert. Ich glaube, dass nur sie allein weiß, wie das gehen soll.

Konjunkturprogramme müssen endlich beendet werden, ist eine andere ihrer Weisheiten. Nun frage ich mich, von welchen Konjunkturprogrammen spricht Frau Merkel eigentlich? Die Abwrackprämie kann sie nicht gemeint haben, das war nur kurzes Strohfeuer. Das bisschen für Schulen, Kindergärten und Infrastruktur, kann sie auch nicht gemeint haben, das war nur Kosmetik. Davon ist kaum etwas in den Städten angekommen. Die Senkung der Mehrwertsteuer für das Hotelgewerbe kann sie auch nicht gemeint haben. Das hat nur den Hotelbossen höhere Gewinne eingespielt. Wovon spricht sie eigentlich? 

Oder hat sie gar gemeint, dass sie die Konjunkturprogramm für die Taschen der Bankenbosse beenden will? Nun, das glaube ich kaum. Wenn Ackermann flüstert, springt uns Merkele wieder.

Also will sie das beenden, was sie gar nicht angefangen hat.

Dabei ist sie ja noch so demagogisch, dass sie meint, dass das was sie Konjunkturprogramm nennt, nur kostet. Selbst dieses Miniprogrammschen hat hier und da Handwerker beschäftigt, hat die Autoindustrie ein paar Monate lang über Wasser gehalten, hat durch Kurzarbeit die Arbeitslosenzahlen nichts ins bodenlose fallen lassen. Alles Pluspunkte, die sie natürlich bei ihrer Lügerei nicht mit aufzählt. Pluspunkte, die auch in Euro ausdrückbar sind. Meint sie, dass wir so doof sind und das nicht merken? Ja, das meint sie, weil die meisten wirklich zu doof sind, um das zu begreifen, nachzulesen in x Blogs und x Kommentaren  diverser Blogs. Alles wird nicht getürkt sein. 

Und sparen will sie. Das finde ich ja toll, wenn sie denn wirklich sparen meinte. Zur Zeit sind die Arbeitslosen dran, die für das Konjunkturprogramm zum Füllen der Taschen der Bankenbosse zahlen müssen. Nicht sparen! Sie müssen zahlen - mit Verzicht auf Lebensnotwendiges. Als nächstes werden die Rentner dran sein und dann sollen sich diejenigen, die noch einen Arbeitsplatz haben, keine Illusionen machen. Sie werden etwas zeitversetzt auch das Konjunkturprogramm für Bankenbosse zahlen müssen. 

Bleiben wir bei der merkelschen Lesart: Wir haben gespart. Nur, was nützt ihr das? Hat sie sich vielleicht im stillen Kämmerlein darüber schon einmal Gedanken gemacht. Schauen wir unsere Städte und Dörfer an. Wie sieht unsere Infrastruktur aus? Wie sehen unsere Schulen aus? Und wie soll alles 2013 aussehen? Denken wir auch an die Menschen. Bei denen wird eingespart. Nicht bei den Menschen, sondern bei deren Bedürfnissen. Nur, Menschen befriedigen ein Großteil ihrer Bedürfnisse durch Konsum. 

Hat uns Merkelsche vielleicht in einer stillen Stunde schon mal darüber nachgedacht, wovon Menschen konsumieren sollen? Selbstgemachtes Geld wird nicht anerkannt. Und wenn ihnen immer mehr weggenommen wird, durch Kürzungen bei Hartz IV, durch mehr Selbstbeteiligung bei den Arztkosten, bei der Pflege, bei Gebühren. Die Gebühr für den neuen Personalausweis lässt uns erahnen, was sonst noch für Kosten auf uns zurollen.

Verdammt noch mal, wer soll dann noch konsumieren? Hier in Deutschland!

Nungut. Uns Merkelsche hat sowieso keinen Sinn für die Bürger, die in Deutschland wohnen. Die gehen ihr am A... vorbei. Sie will exportieren! Ach ja? Großbritannien, Frankreich, Griechenland, Spanien, Irland und ... und ... und - sparen! Nein sparen ist falsch ausgedrückt - sie kürzen bei ihren Bürgern. Wovon sollen deren Bürger nun deutsche Waren kaufen? Hat sie sich das schon mal überlegt? Nö. Das interessiert sie nicht. Der einzige Ausweg: die Eliminierung des Volkes. Das wird sie sicherlich schon gedacht haben: Ach wie schön ist regieren, wenn es nicht das Volk gäbe.

Sie sollte sich aber für die Folgekosten dieser verfehlten Politik interessieren. Hat sie nicht begriffen, dass der Staat dafür wieder Kredite aufnehmen muss, dass sie eine endlose Schuldenspirale einleitet? Nö. Das hat sie nicht. Interessiert sie das überhaupt? Ich glaube - nicht. Nach uns die Sintflut. Die Fettaugen jeder Gesellschaft werden immer oben schwimmen. Merkel will mitschwimmen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.