Montag, 14. Juni 2010

Wir haben die richtige Regierung

Merkel und Westerwelle sind richtig für uns. Die Mehrzahl der Deutschen habe die gewählt, die sie auch verdienen. 

Sie kreischen, saufen, trampeln mit den Füßen, haben sich schwarz-rot-gold verkleidet. Sie interessiert überhaupt nicht, dass die Post schon wieder -zig- auf ihrer Abschussliste stehen hat. Hauptsache der Ball rollt und Deutschland gewinnt. 

Sie merken nicht, dass Gauck ein Neoliberaler ist. Die SPD und die Grünen haben ihn aufgestellt. Er ist ein Ostdeutscher, das zählt - zumindest für Ostdeutsche.  Das ist aber egal - Hauptsache der Ball rollt und Deutschland gewinnt.

Wer sagt, dass Merkel abtreten solle und Westerwelle dazu? Da raunen doch welche, von wegen sozialer Kälte und so. Das ist aber egal - Hauptsache der Ball rollt und Deutschland gewinnt.

Man schwärmt von den deutschen Jungs. Meint Fußballweltmeister zu sein. Unsere Mannschaft ist wieder wer. Deutschland überhaupt. Wir zeigen es denen allen. Egal wo. Auch in Afghanistan werden wir siegen. Die Welt ist schwarz-rot-gold. 
Lahm ist ein hübscher Junge. Schön dass er so gut Fußballspielen kann. Wir lieben ihn. Klose hat auch zufällerweise wieder mal ins Tor geschossen. Aber - Hauptsache der Ball rollt und Deutschland gewinnt.

In der Welt geschieht nichts mehr. Alle Räder stehen still, nur der Fußball rollt. Im Moma während 30 Minuten Sendung 5 Minuten Politik, 25 Minuten Fußball. Hauptsache der Ball rollt und Deutschland gewinnt.

Im Mittagsmagazin läuft die Moderatorin während der Sportberichterstattung mit schwarz-rot-goldener Blumenkette herum.

Abschalten des Fernsehers ist Pflicht.

Es ekelt mich an. Uns geht es noch viel zu gut!

Kommentare:

  1. Das mit dem Moma ist mir heute früh auch aufgefallen.Eigentlich generell bei allen Sendern die Morgens Nachrichten bringen.
    Das dem Fussball alles untergeordnet wird ist das was ich nicht verstehe.
    Es kann ja von mir aus gerne Berichtet werden aber doch nicht als Hauptprogramm dem alle andere Bereiche untergeordnet werden.

    AntwortenLöschen
  2. Und nicht nur morgens. Ja, es soll berichtet werden, das gehört dazu. Ich bin zwar kein Fußballfan, verfolge die WM aber auch. Nur, wenn ich diese kreischende und johlende Meute sehe, dann frage ich mich, gibt es für die noch etwas anderes. Ich hatte nicht den Eindruck. Sie lassen sich einfach vollduseln.

    AntwortenLöschen
  3. Wer versteht hier den deutschen Fussball nicht?
    Deutschland verbreitet mit seinen blassen Farben sofort Angst, der Ball ist kugelwund, und ab ins nächste Tor.
    Was interessiert uns die Armut in Südafrika?
    Haupsache, wir können punkten und unsere Fahnen schwingen.
    Also bitte. Lasst uns unseren Nationalstolz.
    Im Suff und in der Überheblichkeit fragwürdiger Durchblicker.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.