Samstag, 17. Juli 2010

Selbst schuld, ...

... wenn de krank bist.

Na endlich, das musste doch endlich mal gesagt werden. DU BIST SCHULD!!! 

Gesund zu sein, gilt dabei als Basis für ein erfülltes und bestenfalls auch längeres Leben. Dazu gehört neben Sport und Fitness insbesondere eine bewusste, abwechslungsreiche Ernährung. So treffen sich in den Biomärkten denkbar bunte Milieus, deren gemeinsamer Nenner jedoch der Schutz des eigenen Lebens wie das der Familie ist. Die sozialen Sicherungssysteme haben die Anreize zur Selbstpflege reduziert, insbesondere in Deutschland, wo der Paternalismus der Linken wie Konservativen gut mit der Liebe zu Vater Staat in preußischer Obrigkeitsgläubigkeit passt. Darunter leiden besonders die ungebildeten und zu oft ungesund lebenden Schwachen der Gesellschaft.  LINK sagt die Welt.

Du bist schuld an deinem Schnupfen, an deinem Husten.
Du bist schuld, wenn du Krebs bekommst.
Du bist schuld, wenn dein Körper auf Diabetes macht.
Du bist schuld, wenn deine Wirbelsäule nicht mehr so macht, wie du es willst.
Du bist schuld, wenn du chronische Schmerzen hast oder was auch immer.

Endlich, endlich wurde mal gesagt, dass du nicht aus dem gebildeten Milieu stammst, weil du ab und zu mal gern einen Burger isst, Schoki auch und weil du Eis schleckst. Was bist du doch für ein ungebildeter Fatzke, wenn du Gesundheit NICHT als dein Statussymbols begreifst. Nun werden wir es dir ganz schmerzhaft beibringen. 

ZEIG ENDLICH VERANTWORTUNG DU BILDUNGSFERNER!

Leb nicht einfach so schnorrend auf den Sozialstaat hoffend in den Tag hinein. Lass dir deine Verantwortung nicht abnehmen, in dem du faul als Sozialschmarotzer in den Tag lebst. Verstehst du nicht? Du bist unten, weil du nicht jeden Tag im Bioladen Salat kaufst, weil du keinen BMI von 25 hast, weil du keine Maishähnchen vom Biobauern kaufst. Du willst einfach nur nehmen, nehmen, nehmen. Willst einfach eine Arztdienstleistung in Anspruch nehmen, obwohl du der Verursacher deiner Krankheit bist. 

DER VERURSACHER HAT DIE KOSTEN ZU TRAGEN.

Merk dir das endlich. Wir werden es dir schon beibringen!


Kommentare:

  1. Ja. Das ist auch gar nicht so weit hergeholt.
    Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass es Menschen gibt, die sich strikt der Realität verweigern. Und da es ihnen ja augenscheinlich (noch) gut geht, versuchen sie dir durch die Blume zu erlären, dass du ja - irgendwie doch - an deiner eigenen Situation eine Schuld trägst.
    Ich liebe diese Menschen.
    Einen Vorteil habe ich allerdings, und das trotz meiner Situation: Mein Verstand tickt und ich kann mir selbst noch in die Augen sehen.

    Für die wirklich Schuldigen ist die Hölle viel zu klein, und selbst der Teufel würde sich nicht mit ihnen abgeben wollen.
    grinst

    AntwortenLöschen
  2. Ja deiner und von einigen Anderen noch, ist aber leider viel zu wenig, wo doch alles so offensichtlich ist.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.