Montag, 14. März 2011

Appell gegen Atomkraftwerke

Ich glaube zwar, dass das alles an uns Merkelsche abperlt. Habe mal so beiläufig im Moma von einem "Experten" gehört, dass bei zu vielen Atomkraftwerksabschaltungen es für die Konzerne wirtschaftlich uninteressant würde. Nachtigall ick hör dir trapsen. Das ist natürlich DER Maßstab in Deutschland. Konzerne müssen eine Kuschelatmosphäre haben. Auf Menschen kann man verzichten. Sind sowieso zu viele da.

Nur, teilnehmen an der Campact-Kampagne sollte man trotzdem. Nichts machen, heißt, schon verloren!



Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,

wir sind fassungslos und entsetzt über die Reaktorkatastrophe von Fukushima. Ziehen Sie daraus Konsequenzen: Machen Sie die Laufzeitverlängerung rückgängig und schalten Sie Atomkraftwerke ab - jetzt und endgültig!

Mit freundlichen Grüßen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.