Dienstag, 29. März 2011

Gefunden!

Die FAZ ist nicht gerade als Hausblatt der Atomkraftgegner bekannt und auch sonst nicht unbedingt meine Lieblingszeitung. Nichtsdestotrotz finden sich immer wieder lesenswerte Artikel darin. So hat Frank Schirrmacher neun Gemeinplätze des Atomfreunds zusammengestellt, an denen er zeigt, dass gerade die Lieblingsargumente der Atomkraftbefürworter gar keine sind. Sondern lediglich pseudorationales Gelaber, das die Dummheit derer entlarvt, die es absondern.
Ob das nun die tiefschürfende Erkenntis ist, dass es ein Leben ohne Risiko nicht gibt (mit dem Argument könnte man auch die Anschnallpflicht beim Autofahren oder Lebensmittelkontrollen sein lassen) oder der Umstand, dass der Strom nicht aus der Steckdose kommt – der Atomfreund ist sich nicht zu schade, sich an den Kinderglauben zu klammern, dass nichts passieren kann, wenn man immer schön brav ist. Gleichzeitig fordert er aber eine gewisse Risikofreude, ohne die die Menschheit sonst nie aus der Steinzeithöhle herausgekrochen wäre.

Weiterlesen HIER

Unbedingt die Gemeinplätze des Atomfreundes lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.