Dienstag, 12. April 2011

Armes Sachsen

Schwarzes Sachsen. Es ist wahrlich ein Trauerspiel, was sich in diesem einst so stolzem Land abspielt. 

In der deutschen Energiedebatte dominieren aktuell die deutschen Meiler. Doch auch in Nachbarländern wird Atomstrom produziert. Zum Beispiel im Atomkraftwerk in Temelin im benachbarten Tschechien. Doch gegen einen Neubau weiterer Blöcke dort hat Sachsens Regierung nicht einmal Bedenken. Logisch, dass die Grünen über den sächsischen Umweltminister verärgert sind.Weiterlesen

In Sachsen hat man immer noch nicht begriffen, was es heißt, ein AKW in unmittelbarer Nähe zu haben. Wenn in Tschechien etwas passiert, dann werden Teile Sachsens unbewohnbar und/oder die sächsische Bevölkerung gesundheitlich sehr beeinträchtigt sein. Ganz davon zu schweigen, dass die Existenzen großer Teile der Bevölkerung vernichtet werden. Wer würde dann noch in Sachsens Wälder urlauben wollen? Und das wäre nur eine von vielen anderen Konsequenzen, die ein GAU in Temelin hervorrufen würde.

Alles was zur Zeit in Japan abläuft hat immer noch keine Einsichten hervorgerufen. Mir kommt die Landesregierung vor, wie die 3 berühmten japanischen Affen. 

Es interessiert nicht, dass Temelin sehr störanfällig ist. Das gerade erst fast genau vor einem  Jahr radioaktives Wasser ausgetreten ist. Nein, Sachsen interessiert das überhaupt nicht. Sachsen handelt gegen die Interessen des Landes und seiner Bevölkerung. 

Leider haben das die Sachsen noch nicht kapiert und wählen diese Idioten immer wieder!

 

Kommentare:

  1. Ich verstehe es schon lange nicht mehr.
    Ach ja, was den Volksentscheid Schuldenbremse in Hessen betrifft: Man spricht schon über jede Menge Einsparungen im Kultusministerium, was Schulen, Lehrer etc. betrifft. Das wird im Moment allerdings als Spekulation abgetan.
    Und wenn dann an jeder Ecke gekürzt wird, beschwert sich der Wähler wieder, obwohl er es hätte verhindern können.

    AntwortenLöschen
  2. Es wird keine Spekulation sein, sondern Realität werden. Leider.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.