Freitag, 22. April 2011

Ich sage nur: Pinocchio

"Bildung der Kinder ist der Weg aus Hartz IV", halluziniert unsere von der Leyen. Dabei strahlen ihre roten Bäckchen, ihr Blick hat einen heiligen Glanz und sie drückt in ihrer Körperhaltung die ganze Spießigkeit und Verlogenheit ihrer Klasse aus.

Bildung der Kinder ist der Weg aus Hartz IV! Und wohin soll der Weg führen? In eine Arbeit mit aufstockendem Lohn durch den Staat? Das wäre dann so ein Ausweg aus H4 für sie? Oder vielleicht Bürgerarbeit mit einem Lohn in Höhe von H4?

Und was sagt sie den vielen gebildeten und gut ausgebildeten Langzeitarbeitslosen? Die studiert haben? Die eine qualifizierte Lehre abgeschlossen haben? Die sich weitergebildet haben? Was sagt sie denen? 

Und wenn die Kinder ein 1a Abitur hingelegt haben, ihr Studium abgeschlossen haben und keinen Job finden. Was sagt sie zu denen? Was sagt sie den vielen Praktikanten die für Nichts oder für'n Appel und 'nen Ei jobben? In ihrem Ministerium und in ihrer Partei laufen ja genügend von den jungen Menschen herum, die um einen Job buhlen. Was sagt sie denen?

Was sagt sie den Hochschullehrern, gut ausgebildet, die gerade so von Woche zu Woche mit ihrem Geld hinkommen, da sie keine Festanstellung erhalten? Nun, was hat es denen gebracht, gut ausgebildet zu sein?

Und denken wir mal an diejenigen, die als nutzlos für unsere Gesellschaft angesehen werden, wie Kulturwissenschaftler, Theaterwissenschaftler, Menschen mit Psychologiestudium oder Germanisten, Japanologen, Sinologen usw. usf. Hochintelligente Menschen, die sich mit Kunst, Kultur und den Menschen beschäftigen, aber nicht mit der Ökonomie der Gesellschaft. Was will sie denen sagen? 

Denken wir weiterhin an die vielen Journalisten, die nur herumlungern von einem Artikel zum anderen, sich mehr schlecht als recht durchs Leben schlagen müssen. Gut ausgebildete Menschen sind das. Und was nützt es ihnen?

Und wir brauchen gar nicht so weit zu gehen. Wieviele junge Menschen, auch mit guten Schulabschlüssen werden zwischengeparkt, nur weil sie niemand braucht, ihnen keinen Ausbildungsplatz geben will. Denen wird dann Blödheit vorgeworfen. Das ist ja auch viel einfacher, als ihnen eine Chance zu geben. 

Und die nicht ganz so Schlauen, sollen die, weil sie nicht so intelligent wie andere sind, nun H4 zur Strafe bekommen? Sind die nun selbst daran schuld? Warum macht sich niemand die Mühe, ihnen eine Chance zu geben? Sie wissen vielleicht nicht wo Nairobi liegt und kennen den Pythagoras nicht, können aber mit ihrer Hände Arbeit viel bewirken. Das interessiert nur niemanden.

Was ist denn das für eine hochnäsige, eingebildete Tussi, die von der Leyen, die da irgendjemanden etwas einreden will, was falsch ist.

Nungut, sie will es nicht irgendjemanden einreden. Sie will es den kleinbürgerlichen Spießern einreden, damit der nur ja nicht auf die Idee kommen, dass die Menschen, die diffamiert werden, Menschen wie sie selbst sind. Irgendwann wird der kleinbürgerliche Spießer dann aufwachen, wenn vielleicht seine Kinder darum ringen, ihren Platz im Leben zu finden und ihn trotz guter Ausbildung so nicht erhalten. Wenn die dann merken, dass nicht Leistung, sondern "Vitamin B" zählt.

Darauf freue ich mich schon.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.