Dienstag, 25. Oktober 2011

Veränderung der Kriegsergebnisse

Nach 1945 sollte Deutschland in Europa eingebunden werden. Alles wurde dran gesetzt, dass Deutschland ein Land unter vielen sein sollte. Man hatte damals gelernt, wenn Deutschland zu groß wird, will es alles und jeden dominieren wollen. Schlagwort dazu: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.

Wir sind an dieser Stelle angelangt. Deutschland hat sich auf Kosten seiner Arbeitnehmer zu einer neuen Macht aufgeschwungen. Seine Stellung in Europa ist zu stark geworden. Die deutsche Wirtschaft hat Dank der Kumpanei der deutschen Regierung, egal welcher Couleur, alle anderen Wirtschaften in Europa nieder gerungen. Deutschland feiert sich dafür. Meint, dass sie Dank dessen, was sie den Arbeitnehmern und Arbeitslosen angetan hat, besser aus der Krise herausgekommen wäre. Das ist leider falsch. Die Krise wird uns immer wieder einholen. Sie ist permanent.

Merkel als Vorzeigepuppe der deutschen Industrie diktiert Europa, was es zu machen habe. Deutschland hat das alles nicht mit seiner Armee geschafft. Letztendlich hat Deutschland zumindest Europa mit seinem Geld erobert. Nun müssen alle nach unserer Pfeife tanzen. Und das ist viel einfacher, als wenn man riesige Landgebiete selbst verwalten müsste. So diktiert man den anderen europäischen Staaten, was zu machen sei, ohne selbst sich dort die Finger dreckig machen zu müssen. 

Deutschland zwingt allen europäischen Staaten Sparprogramme auf, die diese Staaten endgültig in den Abgrund treiben. Unsere deutsche Ansicht wird als einzig richtige dargestellt, obwohl Ökonomen und Finanzwissenschaftler sie schon ad absurdum geführt haben. Aber § 1 die deutsche Industrie/Regierung hat Recht und wenn sie nicht Recht hat, tritt automatisch § 1 in Kraft. 

Griechenland wird somit zu Boden gerungen. Alles soll nun verscherbelt werden zum Wohle deutscher Unternehmen. Die griechischen Normalos dürfen dafür bluten und sterben (die Selbstmordrate steigt). Was kümmert es das 1%, was die 99 % erleiden. Den streikenden Griechen wird sogar vorgeworfen, dass sie die Schuldigen am Sinken der Wirtschaftskraft wären. So werden diejenigen, die nicht mehr wissen, wie sie sich über Wasser halten sollen, weil sie total ausgeplündert werden, auch noch für das Sinken der Wirtschaftskraft verantwortlich gemacht. Das ist schamlos, aber in deutschen Medien zu hören. Niemanden von den 1 % einschließlich Regierung kommt ansatzweise in den Sinn, dass Wirtschaftskraft vor allem mit zur Verfügung stehendem Geld etwas zu tun hat. Es interessiert schlicht niemanden von denen. Das 12. Jahrhundert lässt grüßen.

Das Leiden der Portugiesen und Spanier, läuft stiller ab, nicht so sehr in den Mainstream-Medien. Man hat dort Griechenland als Buh-Mann auserkoren. Aber nichts desto trotz, ist es nicht weniger dramatisch. Auch dort soll man nach der deutschen Pfeife tanzen und das verwirklichen, was auch in Deutschland den Binnenmarkt und die Infrastruktur zum Zusammenbruch gebracht hat.

Nun ist Italien dran. Auftakt, die Rente mit 67. Das bringt auch in Deutschland nichts, verarmt die Massen, aber das ist auch Sinn der Sache. Die Lega Nord bäumt sich noch gegen die Vorherrschaft der deutschen Interessen auf. Noch. 

Nun können sich die 1 % und ihr Aushängepüppchen Merkel auf die Schulter klopfen. Was im Krieg Nr. 1 und 2 nicht erreicht wurde, ist fast Wirklichkeit. Ein Deutschland über alles. Ein Deutschland, das anderen diktiert, wie sie zu leben haben. Ein Deutschland der 1 %, das auch den 99 % in Deutschland ihren Willen aufzwingt, durch Demokratieabbau und ständiger Verletzung des Grundgesetzes, durch Schnüffelei, laufender Überwachung, durch das Hineindrängen in die Intimssphäre jedes der 99 % Menschen. 

Ich bin schon einmal beschissen worden, als man mir versprach, Freiheit und Demokratie zu bringen. Ich habe Beides nicht erhalten. Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Mehrheit der 99% begreift, dass sie die Mehrheit ist!

Kommentare:

  1. So lange dem Volk über die Medien eine heile Welt vorgespielt wird, wird die Mehrheit von 99% nichts begreifen!

    AntwortenLöschen
  2. @anonym: Und sie glauben noch den Medien, merken nicht, das sie veräppelt werden. Was rede ich nicht immer zu meinen Freunden, die MDR-Info hören! Also ob MDR-Info eine Instanz wäre, die dazu da wäre Wahrheiten zu verbreiten. Ich kann es einfach nicht glauben. Dann wird man angeschaut, wie das 8. Weltwunder und als Spinner abgetan. Sie werden erst aufwachen, wenn es zu spät ist oder vielleicht nie.

    AntwortenLöschen
  3. griechenland ist nur der probelauf für die 1% - die welt1%. das schicksal der griechen ist das schicksal der arbeitenden bevölkerung weltweit.
    und für diese zukunft wird das 1% mit allen mitteln kämpfen, morden, ausrotten.
    und ihr stärkster verbündeter ist die dummheit der massen.

    AntwortenLöschen
  4. @landbewohner: Die Dummheit der Massen - nur bedingt. Viele meinen, dass es sie nicht tangiert. Der Anteil derer, die nicht wissen, womit sie Morgen Lebensmittel einkaufen können, ist noch viel zu klein. Ein Arbeitsethos, was vielen Menschen - egal ob in Ost oder West - jahrzehntelang eingeimpft worden ist, lässt sich nicht von heute auf morgen abschütteln. Generationen sind mit diesem Arbeitsethos aufgewachsen. Und noch mehr Generationen sind mit dem Stolz aufgewachsen, dass sie mit ihrer Hände Arbeit ihre Familie über Wasser halten und wenn auch mehr schlecht als recht. Noch heute sind viele zu stolz dazu, berechtigte Leistungen des Staates anzunehmen. Solange das so ist, wird es für die 99 % sehr schwer eine einheitliche Linie zu finden. Die Lebensumstände sind bei den 99 % ZU VERSCHIEDEN, genau wie deren Interessen. Bei dem 1% ist das anders. Die leben in den gleichen Lebensverhältnissen, haben die gleichen Interessen. Es wird sehr schwierig sein, den 99% oder zumindest der großen Mehrheit dieser Masse, ein einheitliches Ziel zu geben. Das wurde bis jetzt auf der Welt nicht geschafft. Ich hoffe, dass es irgendwann einmal in der Zukunft geschehen könnte.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.