Mittwoch, 2. November 2011

BILD pur

Ich lese keine BILD, ich kaufe keine BILD. BILD ist mir zu primitiv, zu volksverhetzend!

Ich muss aber für das Öffentlich-Rechtliche zwangsweise Geld abführen. Begründet wird das, in dem mir erzählt wird, dass das Öffentlich-Rechtliche einen Bildungs- und einen Informationsauftrag habe.

Durch diese Hintertür kaufe ich zwangsweise BILD.

Gestern erst implizierte ein gewisser Herr Schmiese, Moderator des Morgenmagazins, mit seiner Frage an seinen Gast, dass die Italiener wohl wegen ihrer Herkunft weniger geeignet wären, der EZB vorzustehen, Vorurteile gegenüber Italiener.

BILD lässt grüßen!

Heute nun blökt derselbe Herr die Frage in den Raum, ob man den Griechen den trauen könne, weil sie doch beim Eintritt in die EU schon betrogen hätten.

BILD lässt grüßen!

Ich will jetzt nicht noch einmal darüber sprechen, wie es denn wirklich war. Mich empört, dass unter den Mantel der Meinungsfreiheit nationalistisches Gequatsche Hochkonjunktur hat und zwar nationalistisches Gequatsche ohne jedwede Grundlage in schönster BILD-Manier. 

Keine wirklichen Fakten, nichts. Nur Volksverleumdung. Nur das wird erzählt, was wir wissen sollen, ohne Sinn und Verstand, aber mit viel Hetze.

Sicherlich, Deutschland hat noch nie viel von Demokratie gehalten. Demokratie ist für Deutschland ein Fremdwort, was es in seiner Geschichte immer wieder bewies. Auch die nach dem 2. Weltkrieg eingeführte Demokratie hat nicht wirklich ein Rückenhalt in Deutschland. Die Obrigkeiten schalten und walten wie es ihnen gefällt in schönster feudaler Manier. Urteile des Verfassungsgerichtes werden galant umgangen. Urteile andere gerichtlicher Instanzen, z.B. bei H4, interessieren einfach nicht.

Da muss es schon ein Schlag ins Gesicht von Frau Merkel sein, dass diese vermaledeiten Griechen nun Demokratie üben.  Und was noch schlimmer für Merkel und Co ist, an genau der gleichen Stelle, wo die Demokratie aus der Wiege gehoben wurde, in Athen. 

Ich kann verstehen, dass ein Volk, dass so von den Deutschen geschmäht wird, ein Volk, dass auf Drängen vor allem der Deutschen in die bitterste Armut gezwungen werden soll, dass so einem Volk, seine geschichtlichen Erfahrungen mit den Deutschen wieder hochkommen.

Niemand sollte sich darüber wundern! Es ist folgerichtig.

Kommentare:

  1. Ich dachte schon ich wäre der einzige der es komisch findet wenn die Tagesschau die BLÖD-Zeitung zitiert.
    Aber es ist auch egal welche Zeitung man da aufschlägt sie schreiben alle dasselbe weil sie alle dieselben Agenturmeldungen abschreiben oder ganz einfach voneinander. Die Dinge journalistisch zu beleuchten scheint aus der Mode zu kommen. Ohne das geringste Nachdenken werden die PR-Sprüche nachgeplappert und die schöngerechneten Zahlen werden unverfroren als Wahrheiten verkauft und nicht hinterfragt. Stattdessen werden Mietmäuler vom Schlage der Raffelhüschens und Sinns (das sich die anderen Professoren sich nicht dagegen wehren das der ihr klügster sein soll?!?) munter weiter als "Experten" angepriesen.

    Aber es stimmte schon was der "Genosse der Bosse" sagte übers regieren mit "Bild, Bams und GLotze"

    http://www.radio-utopie.de/2008/11/19/spd-regierungsclique-kann-nicht-mehr-durch-bild-spon-und-glotze-regieren/

    Wir haben die beste Presse die man kaufen kann!

    Wenn die Journalisten dann mal Kritik üben passiert dann auch gleich sowas ;-)
    http://www.taz.de/Kolumne-Pressschlag/!80779/

    Irgendwie der unsäglich schmierige Gipfel der Unverfrorenheit!

    AntwortenLöschen
  2. @apache: der TAZ-Artikel ist einfach nur schön. So wie die "Elite" leibt und lebt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.