Freitag, 16. Dezember 2011

Europas Politik ist ein Sauhaufen

Europas Politik ist ein Sauhaufen

Unternehmer Klaus Woltron und Ökonomin Gabriele Michalitsch über das Diktat der Märkte, die bröselnde Demokratie und die "Deppen" in der Politik.

Ein Artikel der mir geradezu aus dem Herzen geschrieben ist. Das Ende sehe ich ebenso:

Michalitsch: Ich fürchte eine tiefe Depression mit einem Rechtsruck als Folge. Die politischen Kämpfe drohen sich ebenso zu verschärfen wie die Spaltung der Gesellschaft, die Reichen werden sich in Ghettos zurückziehen. Ich sehe durchaus Parallelen zu den Dreißigerjahren: Wir haben eine präfaschistische Konstellation. (Gerald John, DER STANDARD, Printausgabe 16.12.2011)

Lesen: HIER

1 Kommentar:

  1. Momentan ist alles möglich, manche sagen ja, es ist so gewollt. Blöderweise verfestigt sich der Eindruck bei mir, das das stimmt.

    Und was mich denn an "unseren" Politikern so nervt ist, das sie wirklich fast ausnahmslos das Hirn ausgeschalten haben, ja selbst die Lesefunktion scheint deaktiviert. Denn wenns nicht so wäre, dann würden sie unweigerlich auf die zig von Blogs und sonstigen Seiten stoßen, die ihnen unmissverständlich aufzeigen, das das was sie tun nicht von allen als richtig empfunden wird. Na ja, oder es ist ihnen egal, alles ist halt möglich :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.