Mittwoch, 14. Dezember 2011

Na, da haben wir den Richtigen


"Ich will keine Heiligen, sondern Talente", meint die EU-Kommissarin Neelie Kroes und vergibt gleich einen Job an unseren Abschreiberling von und zu Guttenberg. Er soll über Internetfreiheit beraten.

Das ist ja wirklich lustig. Welche Talente wird wohl die Kroes meinen? Talente zum Abkupfern? Talente so die Internetfreiheit auszunutzen, anderen ihre Gedanken zu stehlen? Da macht man wohl den Bock zum Gärtner.

Freiheit für alles! Ich will keine Mühen der Ebenen, ich will die Höhen des Stehlens. Was scheren mich die Mühen anderer, deren Zeitaufwand, deren Lernaufwand, deren Schreibaufwand, wenn man alles mit "copy and paste", aber völlig frei, erledigen kann. 

Also, ich denke, dass der Herr von und zu die richtige Wahl ist. Ein verrottetes System speist einen verotteten Politiker mit unserem Geld. Wenn das nicht wegweisend ist, dann weiß ich ja nicht.

Ich frage mich nur, warum sich viele soviel Mühe machen, lernen, arbeiten, forschen ... wenn alles soviel einfacher geht und dann noch belohnt wird. Erst haben wir eine Abschreiberin, die sich um die Wissenschaft in der EU kümmert und nun haben wir einen Abschreiber, der sich um die Internetfreiheit kümmert.

Ups, da habe ich wohl was verwechselt. Lieschen Müller und Hans Jedermann haben eben nicht die Beziehungen, wo falsches Tun belohnt und wo Faulheit mit Höchstgehältern vergoldet werden.   

Es lebe die EU. Parkplatz verkrachter Existenzen, Parkplatz von Lügnern und Betrügern. 

Okay, okay, wir dulden das ja alles. Es geschieht uns ganz recht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.