Montag, 5. Dezember 2011

Weihnachten - Kaufrausch

Kaufrausch? Immer wieder kurz vor Weihnachten wird uns von ungetrübter Konsumlaune berichtet. Immer wieder nach Weihnachten wird uns berichtet, dass das wirkliche Kaufverhalten nicht der Konsumlaune entsprochen habe.

Als ob es einen Zusammenhang zwischen Kauflaune oder wirklichem Kauf gäbe.
Heute habe ich in den Nachrichten gehört, dass der verkaufsoffene Adventssonntag nicht das gehalten habe, was die Einzelhändler sich versprochen hätten. Der Verkauf ging schleppend voran. Es wundert mich sowieso, dass die sich überhaupt etwas versprochen haben. Taktisch äußerst unklug hatten in Thüringen die Geschäfte am 1. Adventssonntag geöffnet. Der lag leider Ende November und die Händler drehten ihre Däumchen. Wer soll auch einkaufen, wenn die Rente, die Sozialleistung noch gar nicht auf dem Konto ist? Bei uns hatte man gestern geöffnet, taktisch klüger, aber es scheint, dass das nur ein kleines bisschen genützt hat.

Der Deutschlandfunk jubelt komischeweise. Die Kauflaune sei nicht eingetrübt. Und wieder die Kauflaune, die nichts mit den Kaufen an sich zu tun hat. Die Schuldenkrise wäre in Deutschland noch nicht angekommen.

Upps. Was hat jetzt die Schuldenkrise mit dem Geld in der Geldbörse der Normalos zu tun? Die deutsche Regierung hat ja schon vorexerziert, was andere Länder uns erzwungenermaßen nachmachen müssen. Bei uns wurde schon unter Schröder, dann fortgesetzt unter Merkel die Rente verringert, die Sozialleistungen verringert, das Gesundheitswesen für Einzelne verteuert, es wurde ein riesiger Niedriglohnsektor geschaffen, danach wurde die Mehrwertsteuer erhöht, Stundenlöhne von 3 EUR und Arbeit OHNE Bezahlung (amazon) wurden eingeführt, Stundenlöhne unter der Armutsgrenze wurden usus. Die Menschen bekamen keine geregelte Arbeit mehr, nur noch Jobs, befristet, heuern und feuern. Leistungen für Kinder wurde zurückgefahren. Durch das rigide Sparprogramm konnten die Kommunen nicht mehr investieren und erhöhten massiv die Gebühren, damit sie wenigstens irgendwelche Einnahmen generieren konnten. Wo ist nun die sogenannte Schuldenkrise noch nicht angekommen? Der Normalo auf der Straße blutet schon lange. Und die Einzelhändler sind verrückt, wenn sie einen höheren Umsatz erwarten. Wer soll den generieren?

Gut, in NRW scheint die sogenannte Schuldenkrise überhaupt noch nicht angekommen zu sein und zwar im Landesparlament von NRW. Die wollen sich so hopp-hopp-hopp 500 EUR mehr Rentenzuschüsse zubilligen. Schön, wenn man an der Quelle sitzt und sich selbst bedienen kann. Nur, den Einzelhandel nützt das gar nichts.

Kommentare:

  1. Das mußt du so verstehen:

    Die Menschen berauschen sich an der Vorstellung konsumieren zu dürfen.
    Alleine das Anfassen und Bestaunen der Warenflut verschafft ihnen einen Kick, ohne ihre Geldbörse plündern zu müssen.
    Für den Entzug gibt es notfalls Ritalin für zappelnde Bälger auf Rezept.

    Das zernitterte und abgefummelte Zeug wandert dann später auf die Wühltische, was die Kauflaune natürlich erheblich steigert.

    Somit hat der Konsument - ab Januar - sein Schnäppchen sicher in der Tasche, und die Insolvenzverwalter wieder Arbeit.

    Nur die Schokoladenindustrie bleibt nicht und nimmer auf ihre Nikoläuse sitzen. Die stampfen alles wieder ein, basteln daraus Osterhasen, aus denen später wieder Nikoläuse werden.

    Mit Socken geht das bestimmt auch, wenn man sie nach China verschifft, um daraus Öko-Stofftaschen herstellen zu lassen.

    Ich hebe gleich ab.
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. @Pewi: vielleicht nicht optimal zum Thema - aber eventuell eine Anregung .. so einfach würde es gehen :

    http://offener-buecherschrank.at/

    AntwortenLöschen
  3. @frei-blog: Ich freue mich immer wieder, wenn du die Welt uns so schön erklärst *kicher*

    AntwortenLöschen
  4. @IceMan: Danke für den Link. Ähnliches kenne ich durch den Duftenden Doppelpunkt, ein progressives österreichisches Literaturportal. Die wildern auch Bücher aus. Habe bei denen schon gelesen in einem tollen Buchladen + Kaffeehaus.

    AntwortenLöschen
  5. @ PeWi,
    danke für dein Vertrauen.
    Wäre die Welt eine Scheibe, würde ich ja vor Lachen links oder rechts runterfallen müssen.
    *grinst ganz locker...*

    AntwortenLöschen
  6. @frei-blog: Gut, wenn man überhaupt noch lachen kann. Mir gefriert es langsam um den Mund.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.