Montag, 16. Januar 2012

Die blauen Augen werden größer ...

... die blauen Augen von einem gewissen Herrn Schäuble. Da meint er doch allen Ernstes, dass er die Ratingagenturen nicht immer verstünde. Die würden ihre Ratings wahrscheinlich abgeben, um Werbung für sich selbst zu machen. Und - das finde ich besonders lustig - S&P hätte nicht verstanden, was Europa bis jetzt geleistet habe.

Ohja Herr Schäuble, gerade das haben S&P verstanden. Die sind diejenigen, die bemerken, dass z.B. in Griechenland die Industrieproduktion sinkt. Die Ratingagenturen haben verstanden, dass eine per Gesetz verarmte Bevölkerung in Europa kaum noch etwas kaufen kann. Und - Herr Schäuble - Kapitalismus funktioniert nur, wenn die Konsumtion floriert. Das haben S&P verstanden. Deshalb werden Länder herabgestuft, zumindest auch deshalb.

Nur, Herr Schäuble, sie scheinen ihr System nicht verstanden zu haben. Ohne Konsum, keine Produktion. Sie sonnen sich in einem Stellenboom, den sie - d.h. wir alle mit unseren Steuern - selbst finanzieren, weil es keinen Stellenboom gibt, nur eine Aufteilung einer Stelle in viele prekäre Jobs. Wo boomt dann ein Stellenmarkt? An welcher Stelle? Dort wo die Reallöhne in den Keller gehen? Und wie sollen diese Menschen - und es sind immer mehr - kaufen? Sie mitsamt Ihrer Regierung berauschen sich an einen höheren Umsatz im Weihnachtsgeschäft, der nur auf Preiserhöhungen zurückzuführen ist. Er zeigt fast genau die Inflationsrate. Also wo ist die tolle Binnenmarktkonjunktur? Sie kommen mir vor, wie "1984". Da wurden auch irgendwelche Jubelmeldungen verbreitet, die eine glatte Lüge waren und sie wurden bewusst verbreitet.

Herr Schäuble, warum machen Sie die Länder der EU überhaupt von S&P abhängig? Sie könnten Ihre Macht dafür einsetzen, dass die Europäische Zentralbank nicht nur Bank heißt, sondern auch Bank ist. Dann wären die Länder nicht mehr so von S&P abhängig. Früher - und das ist noch gar nicht lange her - keine 20 Jahre - wurden Länder auch nicht geratet. 

Lassen Sie das zu, um die Menschen in Europa in die Dritte Welt zu führen, nur damit ihre Spezies einen dicken, virtuellen Geldsack mit sich herumtragen können? 

Und ich denke, in dieser Hinsicht sind Sie und ihre Regierung sehr erfolgreich. Griechenland ist fast in die 3. Welt zurückgefallen und ein Land nach dem anderen wird purzeln. 

Deutschland wird immer mehr von den Spekulanten eingekreist. Nur Sie merken das nicht. Sie fahren den alten Kurs weiter, ohne darüber nachzudenken, was das für die Menschen in ganz Europa heißt. Sie geben den Spekulanten immer mehr Munition in die Hände, in dem Sie es zulassen, dass immer mehr Steuergelder an die Banken und die dahinter stehenden Kreaturen weitergereicht wird.

Wenn ich Milliardärin wäre, ich würde mich freuen. Ich hätte mein Geld ja nicht durch lauter Menschenliebe erwirtschaftet. Ich hätte Übung in Ausbeutung und Aneignung der Früchte der Arbeit anderer Menschen. Ich würde die Staaten quetschen, quetschen, quetschen ... bis die Staaten tot wären. Dann würde ich meine Leute als Verwalter der früheren Staaten einsetzen und die Menschen konsequent an ihr Existenzminimum heranführen. Schließlich hat Rot-Grün den Weg schon begonnen. Den würde ich, dann zu Ende bringen. Mir und meinesgleichen würde es saugut gehen. Ein paar Kulis, die sich um unser Wohl kümmern, fände ich immer. Die anderen wären mir total egal. Meine Armee würde dafür sorgen, dass die im Dunklen nicht aufmucken. Ich würde sie mit noch mehr minderwertigem Fernsehen ruhig stellen. Das Geld dafür würde ich schon springen lassen. 

Wir gehen schon diesen Weg? Ja, wir gehen ihn schon. Und er wird irgendwann in unser aller Slums führen, wenn wir nicht endlich aufwachen und nicht alles mit uns machen lassen würden.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.