Samstag, 7. Januar 2012

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus

Der Herr Ströbele. Zu ihm habe ich kaum eine Meinung. Ich schätze, dass er sich der grünen Wurzeln hin und wieder erinnert, dass er manches Mal unangenehme Fragen stellt und dass er gegen Kriege ist. Er ist ein Urgestein aus früheren grünen Tagen, ein Überbleibsel einer früheren Umwelt- und Antikriegspartei. Er ist das Alibi für diejenigen, die meinen die Grünen wären noch Grün. Okay, sie sind es, aber mehr Lindgrün, so mit Gelbstich, für alle, die nicht wissen, wie lindgrün aussieht.

Jetzt hat mich Herr Ströbele denn doch erstaunt. Er meinte, dass es schlimm wäre für unsere Demokratie (welche?), wenn eine BILD einen Bundespräsidenten schassen könnte.

Richtig, von der Sache hat er recht, aber das passiert gerade nicht. Leider verdreht Herr Ströbele die Tatsachen.

Warum kann die BILD eine Kampagne fahren? Weil Wulff nicht integer ist. Er hat alle Trümpfe einem Schmuddelblatt in die Hände gespielt, damit sie groß aufmachen und sich als Retter der Demokratie aufspielen kann. Wulff ist nicht besser und nicht schlechter als andere Politiker. Er ist eben nur erwischt worden. Und nur das tut ihm leid. Vorteilsnahmen und Lügen gehören heute zum Geschäft der Politker. Integere Menschen, die sich dem Grundgesetz verpflichtet fühlen, gibt es nicht mehr an den entscheidenden Stellen. Die wären nur lästig und würden die Kreise der oberen 1% stören. Je mehr Leichen jemand im Keller hat, desto besser tanzt er an den Kasperleschnüren. 

Warum nur ist Gretele immer noch an der Macht? Ihre Leichen im Keller der DDR-Vergangenheit lassen sich wunderbar gegen sie verwenden. Nein, sie ist nicht doof, obwohl sie immer debil daher kommt. Auch der debilste Mensch bemerkt, wenn er keinen eigenen Willen mehr haben darf. Ihr reicht die Macht, die sie für ihre Spezies einsetzen muss. Und zwar MUSS. Sonst kämen ihre Leichen aus dem Keller zum Vorschein.

Auch ein Wulff hat sicherlich noch mehr Leichen im Keller. Er fühlte sich nur zu sicher und unangreifbar. Aber man kann immer unbedachte Worte gegenüber den oberen 1% aussprechen und wird dann in den Hintern getreten. Davor ist niemand von den Hampelmännern an der Spitze unseres Landes gefeit. 

Aber ja, lasst ihn weitermachen. Warum denn nicht? Erstens kommt es uns billiger und - das kommt eigentlich vor erstens - er ist das perfekte Abbild des Herrschaftssystem unseres Landes, einer zur Bananenrepublik verkommenen ehemaligen Demokratie. 

Und wenn wir ehrlich sind, die meisten Menschen lieben ihre Bananenrepublik. Die Sympathie-Werte fürs Gretele sollen in die Höhe geschnellt sein. Auch wenn die so getürkt sind, wie die Arbeitslosenzahlen oder die Einzelhandelsumsätze, trotzdem lehnt sich niemand gegen das Puppentheater hier im Lande auf. Man lässt sie einfach machen.

Wir stehen am Abgrund und morgen ein Stück weiter. Nur checken das die Wenigsten, weil sie gerade damit beschäftigt sind, das neueste Smartphone oder das modischste T-Shirt zu erstehen. Das ist schließlich viel wichtiger als alles andere.

 Etwa nicht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.