Donnerstag, 5. Januar 2012

Welche Realitäten?

Der griechische Statthalter von Merkels und der EU-gnaden fordert weniger Lohn für gute Arbeit.

"Man muss die Löhne den Realitäten anpassen!", so meint er.

(Sorry, aber ich will mir den Namen des Statthalters nicht merken und ihn auch nicht nachschlagen. Der Name ist egal.)

Man muss die Löhne den Realitäten anpassen! Na toll. Welcher Realität? Der Realität der Banker? Damit die so richtig schöne, hohe Renditen einfahren können? Damit deren Manager nicht darben müssen?

Die Löhne den Realitäten anpassen!

Bei Opel sollen auch schon wieder die Löhne den Realitäten angepasst werden.

Von welcher Realität wird denn hier gesprochen?

Von der Realität der steigenden Mieten?
Von der Realität der steigenden Lebensmittelpreise?
Von der Realität der steigenden Energiekosten für Privatleute?
Von der Realität eines darbenden Binnenmarktes?
Von der Realität einer boomenden Arbeitsproduktivität (ist das einzige was boomt)?
Von der Realität der Löhne, die sich im immer schnelleren Sinkflug befinden?
Von der Realität einer zerfallenden Gesellschaft?
Von der Realität einer sich zerlegenden Infrastruktur?
Von der Realität abschmierender Schulen?
Von der Realität eines sterbenden Imperiums, was sich windet wie eine Schlange und noch einmal wild um sich beißt?

Von welcher Realität bitteschön spricht der Mensch?

Soll die Wirtschaft in der EU im luftleeren Raum agieren? Soll sie neue Märkte in unserer Milchstraße auftun? Wirtschaft zum Selbstzweck? Soll das Realität sein?

Und unser Gretele klatscht dazu Beifall? Warum? Hat sie das von der DDR übernommen. Beifall - auch wenns nichts zu Jubeln gibt? Wo man eigentlich in Tränen ausbrechen müsste, wenn man sieht, wie die Länder der EU zerstört werden? Einfach so? Meint er die Realitäten?

Kein Geld mehr in Arbeitshand - kaputte Länder - nichts mehr zum Beißen - alles zerstört - bis in die Grundfesten. Suchen wir dann wieder einen Führer?

Was sind die Realitäten, Herr Papademos?

Gibt es unterschiedliche? Eine Realität der Herrschenden und eine Realität der Beherrschten? Bilden dann die Herrschenden einen eigenen Staat? Lassen sie dann nur noch Putzfrauen und Popo-Abwischer dort hinein? Sind dann deren Löhne auch den Realitäten angepasst?

Wieviele Armenhäuser verträgt Europa?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.