Sonntag, 8. Januar 2012

Wo hat er eigentlich seinen Verstand

Ich kannte unseren Bundeskasperle eigentlich vorher nicht. Er war Minister in einem fernen Bundesländle. Er war in meinen Augen das kleinere Übel zum Gauck, dem Scharfmacher. Das er aber so doof ist, das hätte ich nicht gedacht.

Nun sei mal jeder ehrlich: Wer würde sich als Chef vor seine versammelte Mannschaft stellen und meinen, dass die ganze Lügerei und Betrügerei, die man sich so bis Anfang 2012 geleistet hat, im Laufe des Jahres vergessen sein wird. 

Denken kann man das ja in seinem stillen Kämmerlein, aber laut sagen??? Recht wird er vielleicht auch haben, oder auch nicht. Meint er, dass alle loyal zu ihm stehen, ihm das Händchen halten und streicheln: Ja, ja, Kasperle, wirst recht haben, mein Brummibär ... Wenn es so wäre, wüssten wir gar nicht, dass er das gesagt hat.

Und welcher Idiot würde denn jemanden über dem Chefredakteur der BILD auch einen bösen Spruch auf den Anrufbeantworter quatschen? Eh nee ... Einmal Anrufbeantworter reicht doch wohl. Einmal verquasselt und aufgeregt ist doch schon einmal zuviel. Und nun noch ein 2. Mal?

Welche geistigen Qualitäten reichen denn in diesem Land, um Bundespräsident zu werden? IQ unter 50?

Na, mal ehrlich, da schämt sich doch jeder Nachfolger mit einem IQ über 50, wenn er gefragt werden würde, ob er nicht BP werden wolle. Der müsste ja denken, dass man ihn für eine Null hielte. 

Oder merkt niemand, was für geistige Tiefflieger hier im Lande ganz oben herumschwirren? Diese Möglichkeit würde ich nicht ganz in die finstere Ecke legen. In einem Land mit täglicher "Doku"-Soup würde mich das eigentlich nicht wundern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.