Sonntag, 22. April 2012

Da steht man mit offenem Mund nur noch da

... und man bekommt diesen Mund nicht mehr zu. Vor so viel - ich weiß gar nicht, wie man die Unkenntnis und Polemik bezeichnen sollte - Mist, was ein Parteivorsitzender der FDP erzählt, da fällt einen wirklich nichts mehr ein.

Ich habe noch nicht gewusst, dass viele Menschen Seeräubern ihre Stimme geben. Wie wäre es denn, Herr Rösler, wenn Sie nun die deutschen Soldaten unsere Städte danach durchkämmen ließen. Mal nicht völkerrechtswidrig somalisches Land, sondern deutsches Land. Mal was anderes. Ist es nicht viel mehr so, dass Sie Angst vor der Piratenpartei haben? Sie wollen doch immer sooo schlau sein. Das Wort "Pirat" kommt aus dem Griechischen und bedeutet schlicht und ergreifend nur: ANGREIFER! Es ist erst einmal völlig wertfrei und wurde erst im Lateinischen auf die See angewendet. Ja, Sie haben Angst vor der Piratenpartei, wie soviele andere Politiker auch. Die Piratenpartei hat ihnen den Freiheitsbegriff weggenommen und ihn neu für das digitale Zeitalter definiert.

Des Weiteren bin ich doch geplättelt, wenn Sie die Grünen als Jakobiner bezeichnen. Jakobiner traten für die Abschaffung der Monarchie ein. Okay, unsere Regierung benimmt sich auch nicht anders als Monarchen. Die Obermonarchin regiert über die Köpfe der Menschen hinweg. Wer aufmuckt, hat gute Chancen durch den Verfassungsschutz beobachtet zu werden. Der hat auch gute Chancen, dass ohne Gerichtsurteil Daten von ihm gesammelt und aufbewahrt werden. Und, sie wollen, dass so etwas verewigt wird? Gesetze und Handlungen weit weg vom Willen der Bevölkerung? Außerdem kamen die Grünen nie aus der städtischen Unterschicht. Sie waren immer Mittelschicht, die Sie ja eigentlich umwerben.Übrigens, ganz Grundgesetz konform forderten die Jakobiner: Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit. Ist wohl nicht so ihr Ding? Die FDP will wohl doch eher monarchistische Strukturen.

Lieber Herr Rösler, bitte ein bisschen mehr Bildung darf's wohl sein, gerade weil Sie die ja auch immer auf Ihre Fahnen schreiben. Nun stutze ich aber doch. Ist Bildung immer noch ein Ziel Ihrer Partei? Eigentlich höre ich immer nur "Mehr Netto vom Brutto" und von Bildung nicht allzuviel bis nichts.

Und Herr Rösler, noch einen Tipp. Bevor Sie mit irgendwelchen Begriffen herumwerfen, sollten Sie mal bei Wikipedia nachschlagen. Das ist ein Lexikon im Internet. Okay, es darf auch eins auf Papier sein, wenn Sie nichts mit Wikipedia anfangen können.

Noch ein letzter Tipp, Herr Rösler, Verunglimpfung von Wählern kommt nicht gut an. Wir sind offiziell KEINE Monarchie sondern eine Demokratie. In einer Demokratie kann jeder die Partei wählen, die er meint, wählen zu müssen. Wenn Ihre Partei nicht gewählt wird, hat das vielleicht etwas mit Ihrer Zielstellung, Ihrer Klientelpolitik und Ihrem Auftreten zu tun. Das können Sie keiner anderen Partei anlasten und schon gar nicht den Wählern. 

Mäßigen Sie sich, alle in irgendeine linke Ecke zu stellen. Das passt einfach nicht und ist einfach nur dumm und geprägt von Polemik und Unkenntnis. Beides ist schädlich für eine Partei, die ernst genommen werden will, von wem auch immer.