Dienstag, 17. April 2012

Ein verrückter Killer?

Breivik ist in meinen Augen voll schuldfähig. Er ist ein Rassist, der mit kühler Berechnung einen Plan ausgearbeitet hat, um Menschen zu töten und zwar möglichst viele.

Aber: Es hat schon etwas sehr Verlockendes für mich, ihn als verrückt zu bezeichnen und ihn auch so zu verurteilen.

Was würde er in einem richtigen Gefängnis denn finden: Er könnte zu einer Gruppe dazugehören, die auch seine Ansichten vertritt. Die Weiße-Macht-Gang oder Christengang oder ähnliches.

Wie fein wäre er aber im der Irrenanstalt aufgehoben. Keiner, der ihn bewundern würde. Er würde sein ganzen Leben lang in der Geschlossenen zubringen, zusammen mit lauter Menschen, die stier vor sich hinstarren, weil sie ruhig gestellt worden sind oder verrücktes Zeugs quatschen. Das wäre wirklich eine Strafe! Und wenn es ihm überkommt, bekommt auch auch eine Spritze und starrt ebenfalls stier vor sich hin. Vielleicht könnte er auch mal ans Bett gefesselt werden, wenn er denn tobte, weil man ihn nicht beachtete? Er könnte sein ganzes Leben lang nie mehr ein vernünftiges (soweit er überhaupt vernünftig sprechen kann) Gespräch führen, muss sich mit multiplen Persönlichkeiten herumschlagen oder wer weiß mit was für welchen wirklich bedauernswerten Kranken. So als Gesunder das Leben lang unter wirklich Kranken? Das wäre wirklich eine Strafe. 

------------

PS: Ohje bin ich da wieder bös.