Samstag, 5. Mai 2012

Ich find mich heut nicht wieder

Er spräche sich und den Deutschen nämlich das Recht zu, die Befreiung vom nationalsozialistischen Joch genau so feiern zu dürfen, wie alle anderen Nationen auf der Welt, sagt die Tagesschau über Gauck. 

Oh nee.

Und dann meint sie weiter, dass Mut dazugehöre, dass in den Niederlanden zu sagen.

Oh nee.

Der Mann hat doch die meiste Zeit seines Lebens verpennt. Aus strammer Nazi-Familie kommend, muss es ihm ein Gräuel gewesen sein, in der DDR am 8. Mai den "Internationalen Tag der Befreiung" über sich ergehen lassen zu müssen. Oder er hat das total ausgeblendet. Oder vielleicht hat er Alzheimer? Oder war er eigentlich im Herzen schon immer im westlichen Teil Deutschlands, die mit Nazis im Nachkriegsdeutschland noch nie Probleme hatten, die diese in hohe Ämter hievten, Naziverbrecher schützten?

Dann salbarterte er wieder über sein eines Thema: Freiheit. 

Oh nee.

Da kommt der Pastor aus der tiefsten Provinz Deutschlands und freut sich, allen etwas über Freiheit erzählen zu dürfen.  Und ganz Europa - etwas übertrieben, die Niederlande sollen es gewesen sein - liegt ihm zu Füßen und meint, dass er etwas zu sagen habe. Ja, das hat er und zwar ein Wort, ein einziges Wort: Freiheit. Und es fällt ihm nicht mal auf, dass gerade die Freiheit, Stück für Stück in Europa abgeschafft wird. 

Oh nee.

Und das ÖR feiert ihn.

Oh nee.

Jedes Land, jede Zeit bekommt den Präsidenten, den er verdient.

PS: Dieses Land/dieses Europa kann man doch wohl nicht mehr ernst nehmen. Hier gibt es ein Stück nach dem anderen aus dem Tollhaus!