Mittwoch, 27. Juni 2012

Ich esse mein Suppe nicht und ich esse meine Suppe nicht

Wie ein kleines Kind - so stelle ich es mir vor - stampft sie mit den Füßen auf, zieht ihre Mundwinkel bis zu den Füßen und ätzt: So lange ich lebe - mit mir nicht!

Eh boah. So lange sie lebt. Uns Mutti will also bis zu ihrem Lebensende Kanzlerin von Deutschland bleiben. Angela I. aus dem Hause Mecklenburg-Vorpommern. Unsere neue Königin auf Lebenszeit. 

Da gibt es eigentlich nur eine Möglichkeit, dass zu verhindern, dass "solange ich lebe - mit mir nicht".

Sie will also keine Vergemeinschaftlichung der Schulden solange sie lebt. Sie wirft aber mit vollen Händen unsere Steuergelder in die Banken von ganz Europa, auch in die deutschen Banken - das wollen wir mal nicht vergessen. Sind ja bloß Steuergelder und nur von uns Normalos. Der Rest hat sich weitgehend aus dem Steuersystem verabschiedet. Das kann sie sich ja alles wieder aus unserer Geldbörse zurückholen, in dem sie uns am langen Arm verhungern lässt.

Europa ist mit Merkel tot. Sie hat es in kurzer Zeit geschafft, Europa zu töten. Sie will kein Europa. Sie will nur Deutschland. Deutschland als DER Bestimmer. Alle anderen haben sich unterzuordnen und wehe, wenn nicht, dann wird mal schnell ein Eurobeamter als Regierungschef eingesetzt -  ungewählt.

Gab es da mal Demokratie? Ach ich vergaß, wir haben kein Anrecht auf Demokratie, wie Angela I. uns schon mal verklickert hat.

Und wehe nicht, wehe, wenn das Volk mitbestimmen soll, dann wird gemobbt und zwar massiv und mit dem völligen Untergang desjenigen Landes gedroht. Alles schon da gewesen, jederzeit nachzulesen.

Wir Deutschen kennen auch das Ende der Geschichte. Unsere Oma-Opa-Mütter-und-Väter-Generation haben sie durchleiden müssen. Nur gegen was stemmen wir uns heute? Es gibt keine Versailler Verträge mehr. Wir wurden nicht von anderen Ländern geknebelt, was wir als Ausrede benutzen könnten. Es gibt nichts, nur die unbändige deutsche Großmannssucht, mehr zu sein, besser zu sein, als alle anderen. Solche Menschen sind einfach nur widerlich. In Wirklichkeit sind wir aber nur kleine egozentrische Würstchen, die nicht in großen Maßstäben denken können, die nicht mal verstehen, wie Volkswirtschaften funktionieren, die denken, wir könnten die Probleme Europas mit dem begrenzten, spießigen Handwerkszeug einer schwäb'schen Hausfrau lösen, die sich nicht mal so verhält (da wär sie ja blöd) wie es Angela I. meint.

Solange sie lebt, wird es keine Gemeinschaftsschulden geben. Na, was bildet sich denn die Tussi ein? Meint sie, sie wäre der Papst? Amt auf Lebenszeit? Oder denkt sie immer noch, dass sie in einem DDR-ähnlichem Gebilde lebt? Parteivorsitzende auf Lebenszeit und damit Herrscherin auf Lebenszeit? Ulbricht und Honnecker wurden auch abgesägt. Obwohl, Deutschland kommt mir immer mehr wie die DDR in den Zeiten vor, als es mit ihr rasant bergab ging. Wie sich die Bilder doch gleichen: die gleiche Großmannsucht, die gleiche Diktion nur mit anderen Worten, die gleiche Verachtung für andere Denkweisen ... Ein tägliches déjà vu ...

Dabei ist es ja lustig  - Deutschland ist der große Europagewinner. Kein Währungsauf mehr. Das Volk unter der Knute und verarmt, aber so, dass es sich mit noch ärmeren beschäftigt und nicht mit den Verursachern ihrer Armut. Die Normalos blicken es nicht, meckern über ganz Europa, was ebenso Opfer ist, wie sie selbst. Das ist sowas von glänzend. Besser kann es sich die Eiserne Ferse nicht wünschen. Wenn sie sich verzockt hat, helfen Steuergelder. Sie muss nichts befürchten, gar nichts. Die Normalos sind ruhig, haben im Islam ihren neuen Feind und können beruhigt nach unten treten, da gibt es ja eh nur Säufer, die nichts anderes verdienen. BILD hat es ihnen erzählt und sogenannte V.I.P.'s haben den Normalos bestätigt, dass BILD die beste Tageszeitung der Welt ist, in der man sich umfassend informieren kann. Was will man mehr?

Na: Angela I. aus dem Hause Mecklenburg-Vorpommern. Sie lebe hoch.

Oder?

-----

PS: Das "wir" muss sich niemand anziehen. Es ist allgemein deutsch gemeint