Donnerstag, 7. Juni 2012

Nur für den Innenminister interessant

Die Daten, die die Schufa in Facebook und Co. sammeln will, sind eigentlich nur für den Innenminister und der Werbeindustrie interessant. 

Meine Kreditwürdigkeit ist wohl nicht davon abhängig, ob ich zum Freundeskreis der Hells Angel gehöre oder Patrick Lindner. Und was persönlich der eine oder andere bei Facebook absondert, muss nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben. 

Immer wieder wird davor gewarnt, dass in sozialen Netzwerken nicht unbedingt die Wahrheit gesagt wird, mal vorsichtig ausgedrückt. Und nun sollen die - vorsichtig ausgedrückt - Unwahrheiten durch die Schufa in Wahrheiten umgewandelt werden? Das hat überhaupt nichts mit der persönlichen Kreditwürdigkeit zu tun. 

Ich stelle mir gerade vor, wenn ich bei Facebook wäre und - ich weiß nicht ob die Banditos einen Facebook-Account haben - ich würde sie zu meinen Buddys machen oder wie das dort heißen mag. Das sagt lediglich aus, dass ich keinen Geschmack in der Wahl meiner Buddys habe oder dass ich sehr neugierig wäre. Was das für einen Einfluss auf mein vorhandenes oder nicht vorhandenes Vermögen haben soll, entzieht sich jetzt meiner Vorstellungskraft.

Schäuble hingegen könnte gut etwas damit anfangen. Da jeden hier Lebenden sowieso kriminelle Energie unterstellt wird, wäre für ihn das ein gefundenes Fressen. Das könnte ich mir z.B. so vorstellen: Ach, die Alte hat keine Kredite - verdächtig, verdächtig - und dann ist sie noch Buddy der Banditos - verdächtig, verdächtig - und was noch schlimmer wäre: Buddy der Linken - sowas von verdächtig. Jetzt legen wir mal besser eine dicke, fette Akte von der Alten an. ;)

Und was soll die Ausspionierung im Twitter-Account. Ich habe fast täglich eine Mail im "Postkasten", wo mir gesagt wird, dass mir irgendjemand folgen will. Das geht bunt durch alle Bereich des öffentlichen Lebens bis ins Rotlichtmilieu. Wenn ich nun ein Zahlenjunkie wäre, würde ich bei allen das okay geben: Ach wie wichtig bin ich denn, wenn irgendjemand meinen Twitteraccount - der absolut nicht gepflegt ist - für so toll hält, dass er mir folgen will. Und das soll nun aussagekräftig für meine Kreditwürdigkeit sein? Wäre nicht mal für Schäuble aussagekräftig.

Die Schufa ist nur ein vorgeschobener Posten. Dahinter stecken ganz andere Leute. Für die Schufa bringt das keinerlei wirklichen Gewinn, für die, die den gläsernen Bürger immer wieder anstreben - schon.