Sonntag, 5. August 2012

Was Kriegsminister so meinen

Der äußerst beliebte deutsche VerteidgungsKriegminister De Maizière beschönigt Tötungsmaschinen, weil er Killerdrohnen kaufen will. Er meint, dass Waffen immer ethisch neutral wären (Diskussion auf Welt-Online).

Töten ist also als ethisch neutral anzusehen. Töten ist etwas Technisches. Da kommt der Feind zu tote. Und das ist wohl dann eine ethisch hochwertige Handlung. 

Wann wird also eine Waffe unethisch? Wenn sie der Amokläufer führt?

Was ist überhaupt ethisch?

Kurzerklärungen:

Sie soll dem Menschen (in einer immer unüberschaubarer werdenden Welt) Hilfen für seine sittlichen Entscheidungen liefern. Wikipedia

Ethik ist die Lehre bzw. Theorie vom Handeln gemäß der Unterscheidung von gut und böse. Gegenstand der Ethik ist die Moral. 

De Maizière gehört einer christlichen Partei an, so definiert sie sich eigentlich selbst - nicht meine Meinung.

Was sagt die Bibel? Das 5. Gebot: Du sollst nicht töten!

Nun, was wird De Maiziére zum lieben Herrgott sagen, wenn er denn mal später am Himmelstor klopft und eingelassen werden will. Wird er sagen, dass er Tötungsmaschinerien als legitim empfindet? Sagt er vielleicht, dass er sie nur so anschaffen wollte, einfach nur so, wie man eben mal ein paar Äpfel kauft, da ja eine Waffe per sé nicht schlecht wäre, dass eine Waffe eigentlich neutral sei. 

Wird Gott ihm diesen Schwachsinn abkaufen? Wird Gott nicht zu ihm sagen, dass Waffen dazu da sind, zu töten? Das sie genau für diesen Zweck gebaut worden sind? Wird Gott ihm nicht sagen, dass sein 5. Gebot genau das verbietet?

Wir De Maizière nicht einwenden, dass es egal wäre, ob ein bemanntes Flugzeug nun Bomben trüge oder eine unbemannte Drohne Sprengstoff?

Gott würde sich jetzt sicherlich angewidert abwenden, da Bombenflugzeuge genau wie unbemannte Drohnen gegen sein 5. Gebot sind! Gott würde unseren Kriegsminister wiegen und für zu leicht befinden. Und nicht nur das, er würde ihn auch zu dick definieren, so dass er nicht durch das Nadelöhr in den Himmel gelangen könnte. Er würde ihn in die Hölle schicken.