Montag, 4. März 2013

Nun kennen wir die Zahl

Bei "Heise" las ich, dass ein neues, abhörsicheres Smartphone-System installiert werden soll. Die Handys (Tablets?) bekommen "Geheimnisträger in Ministerien und Bundesbehörden. Auch die Zahl derer wurde genannt, die in den "Genuss" dieses neuen Systems kommen sollen.

10.000!

Wir haben also in Deutschland 10.000 Menschen, die das machtliche Überleben einer kleinen Minderheit sichern. 

10.000 Menschen!

Mehr nicht. Wir sollten über diese Zahl nachdenken. 

10.000 Entscheidungsträger, die festlegen, wer terroristisch ist und wer nicht. Die festlegen, wessen Verein  "e.V." ist und wessen nicht.

10.000 Entscheidungsträger, die die Mehrheit der Bevölkerung schikanieren  oder sie emporheben können, je nach Lage und Gustus, oft sogar noch nach ganz eigenem Gutdünken ohne gesetzliche Grundlage. 

Und nicht nur, dass diese 10.000 Handlanger dazu da sind, uns zu verdummen und uns regierungsamtliche Propaganda vorzusetzen. Nein, das kostet richtig viel Geld.

Pro Handy werden 2.500 (!) Euro angesetzt.

2.500 EUR für 10.000 Handlanger des Kapitals.

Für das Kapital ist das äußerst billig zu haben, für die Steuerzahler weniger. 25 Mio müssen die berappen. 

Dafür ist es doch recht und billig, dass in dieser Republik Lehrer eingespart werden. Schlaue Schüler würden ausrechnen, dass das 25 Mio zu viel wären. 

Gut, 25 Mio ist Kleckerkram, wenn man bedenkt, was der Steuerzahler für die unnützen Dinge, wie S21, den Leipziger City-Tunnel, die Elbphilharmonie, diverse Kaffekränzchen von sogenannter Politprominenz, Ausbildung von Islamisten und anderen Soldaten rund um die Welt, entgangener Gewinne von Energieriesen und nicht zu vergessen Spielgeld für Banken für diverse Spielcasinos rund um die Welt und vieler anderer Dinge zahlen muss. Da fällt eben auch eine Handysystem für 25 Mio noch ab. Der Steuerzahler hat es ja. Der wehrt sich auch nicht. Der ist froh, wenn er bei den TAFELN für abgelaufene Lebensmittel den Verwerter spielen darf.

Den Steuerzahler beschäftigt man mit solchen Dingen, wie die Armutseinwanderung von Menschen aus Europa nach Deutschland. DAS ist der Stoff, mit dem sich die Steuerzahler beschäftigen sollen. Den Hass auf alles zu entwickeln, was ihnen die Steuergroschen "wegnimmt" ohne auf die Idee zu kommen, dass die richtigen Raubritter nicht die armen Menschen sind, die meinen, sich hier eine Zukunft aufbauen zu können. 

Die Raubritter sitzen ein paar Etagen oberhalb. Das sind die Menschen, die das einstecken, was wir erarbeitet haben und die davon immer mehr einstecken und immer noch nicht mit dem zufrieden sind, was sie uns täglich stehlen.

Die Raubritter sitzen in Wohltätigkeitsveranstaltungen, die uns vorgaukeln wollen, wie edel und hilfreich sie doch wären, vergessend, dass ihre "Wohltätigkeit", auf die manche nicht mehr verzichten können, um überleben zu können, das Ergebnis ihrer Raubzüge sind. 

Was sind da 25 Mio EUR?

Ein weiterer Geldbetrag, der uns vorenthalten wird!








Kommentare:

  1. ... ergeben immerhin 25 Millionen Geheimnisträger-Worte ...
    :-)
    Ich warte noch auf einen fähigen Kopf, der uns aufzeigt, wieviel Volksvermögen verzockt wird. Unterm Strich würde uns die Summe wohl sprachlos machen.

    AntwortenLöschen
  2. abgesehen von vergeudeten Mios, ist bisher jedes System geknackt worden und so wird dieses auch geknackt werden. Oder wohl noch eher, da ist schon von vornherrein ne Lücke drin.;)


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Die Borg'sche Perfektion gibt es nicht. Ist schließlich eine Privatfirma, die das macht. Da gibt es immer ein Hintertürchen.

      Löschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.