Sonntag, 17. März 2013

Wann werden wir beklaut werden?

Die EU mit Deutschland an der Spitze ist ein einziges Diebsgesicht!

Wenn ich in Zypern lebte, würde man mir einen Teil meines hart erarbeiteten Geldes einfach wegnehmen. Schwuppdiwupp - weg isses! Und Merkel freut sich.

Nicht nur die Reichen werden zur Kasse gebeten. Sicherlich auch die, aber der ganz normale Bürger, der absolut nix dafür kann, dass das Spielcasino kein Cash mehr hat, der muss bluten.

Griechenland lässt grüßen. Jetzt ist Zypern dran.

Der Normalo blutet für alles. 

Das aus seinem Steuern bezahlte Gemeineigentum wird verscherbelt.

Er wird weniger Lohn für mehr Arbeit bekommen, wenn er nicht gleich weggeworfen werden wird.

Er wird hungern müssen.

Sich angewöhnen, von Spenden leben zu  müssen.

Seine Bleibe wird für ihn nicht mehr sicher sein. Morgen wird er vielleicht auf der Straße leben müssen.

Die Konzerne stehen schon mit dem Füßen demmelnd vor der Tür. Sie wollen alles. Sie wollen das Wasser, den Boden, die Bodenschätze, die Busse, die Energie - einfach alles. Sie bekommen ihren Hals nicht mehr voll. 

Sie gönnen den Normalos nichts - einfach überhaupt nichts! Hauptsache der Normalo ist noch da, den Hintern für diese reichen, europäischen Asozialen, die sich in der EU versammelt haben, zu putzen. Dann soll der Normalo möglichst darum betteln müssen, um etwas von den Brosamen abzubekommen, die vom Tisch des Herrn abfallen. Die Hunde der reichen Asozialen mit ihren Diamanthalsbändern, Hotelaufenthalten, gutem Essen, Massageorgien, leben besser.

Das ist in Deutschland schon heute so. Ein H4-Kind lebt schlechter als der Hund eines x-beliebigen, reichen Hohkopfes oder Ausbeuters.

Und das reicht denen immer noch nicht.

Die Fettwänste im übertragenem Sinne, denn heutzutage ist diese Klasse dadurch gekennzeichnet, dass sie vor allem dünn ist, geben immer noch keine Ruhe. Sie wollen wirklich ALLES!

Alles ... alles ... alles ... Immer her damit. Wozu haben die Normalos Geld? Es gehört uns!

Nun werden die Konten der Arbeiter, Bauern, Angestellten und kleinen Ladenbesitzern sowie der kleinen Handwerker auch geplündert.

Kopf der Diebesbande ist u.a. unser Hosenanzug. Ohne Skrupel. Demagogin. Wendehals. In der DDR schon an die Fleischtöpfe demagogiert und jetzt feiert sie wahre Triumphe. Ein schlechter Charakter trifft auf einer verlodderte Welt. Auf eine Welt, die zurück ins 19. Jahrhundert fällt. Besitzende, denen alle Produktionsmittel gehören, wollen nicht nur die, sondern alles andere auch. Auch das, was ihnen nicht gehört, was andere für sich erarbeitet haben - und wirklich erarbeitet - und was andere durch ihre Steuern finanziert haben und nur durch ihre Steuern. Nichtbesitzende, die sich dem Besitzenden irrtümlicherweise verbunden fühlen, suhlen sich in ihrer Faulheit des Nicht-Informieren-Wollens.

Wann werden wir endlich diesen Raubrittern in den Arm fallen? Auf die Straße gehen? Das wäre das mindeste.

Wieso wird so eine ... ich verkneife mir ein deftiges Schimpfwort abzulassen ... von den Deutschen geliebt? Irgendwann wird auch den deutschen Normalos ihr Sparvermögen weggenommen werden. Diejenigen, die von Hartz IV leben müssen, können davon schon ein Lied singen. Die Gier der Reichen ist unersättlich. Die hören erst auf, wenn sie alles haben. 

Wieso glaubt der deutsche Normalo, dass ihn das nichts angeht? 

Wenn ganz Südeuropa ausgeplündert ist, wird sich die Plündererbande immer weiter nördlich bewegen, bewegen müssen, weil dann nur dort noch was zu holen ist. 

Dann wird es für einen Widerstand zu spät sein. Die Polizei/Justiz übt schon fleißig den Einsatz gegen das Volk. Zur Zeit sind es bei uns diejenigen, die gegen Rechts blockieren, die die Übungsobjekte spielen müssen. Es wird nicht bei dieser Gruppe bleiben. In Südeuropa wird dagegen massiv, so dass es schon Tote gegeben hat, gegen diejenigen vorgegangen, die auf der Straße gegen den Diebstahl demonstrieren. Eigentlich ein europäisches Grundrecht, was schon jetzt überall in der EU mit Füßen getreten wird. 

Ja, ich bin Zornig! Ich bin Zypriotin, Griechin, Portugiesin, Spanerin, Italienerin ... und alle anderen entrechteten Menschen!

Zusatz: Habe heute noch gehört, dass unsere oberste Tussi meinte, dass es richtig wäre, die Bankkunden, als Verursacher mit zur Kasse zu bitten.

Wie frech und unverschämt ist denn das Merkel? Wieso haben Arbeiter, Angestellte und Bauern eine Finanzkrise verursacht? Haben die im Bankencasino gespielt oder waren es ganz andere Figuren? Will die Deutsche Bank nun noch das erarbeitet Geld derjenigen zusammenraffen, die die Werte schaffen? Die Deutsche Bank hat keine Werte geschafft, die hat gespielt und verloren.

Alles Diebsgesichter und unsere oberste Tussi ist das oberste Diebsgesicht. Eigentlich müssten die alle wegen gewerbsmäßiger Bandenbildung verhaftet und bestraft werden.  





Kommentare:

  1. Ach, Pewi, ist doch immer wieder das gleiche Spiel: Gewinne privatisieren Schulden sozialisieren, und wir machen alle mit oder lassen es uns gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur, wird es immer dreister. Jetzt begnügen sie sich nicht mal mehr mit unserem Steuergeld, sondern nehmen auch noch das, was wir uns auf die hohe Kante gelegt haben.

      Löschen
  2. Das tun sie schon lange. Oder was meinst Du, warum Rente mit 67 und ständig diese Nachrichten über Rente mit 69 oder 72 oder 78 oder gar nicht? Weil die Drecksbande schon seit Jahren die Sozialkassen plündern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sagte es schon bei der obigen Beantwortung eines Kommentars. Was du meinst, ist ein alter Hut. Es gibt eine neue Qualität. Und ich verstehe nicht, dass man hier in Deutschland diese neue Qualität nicht erkennen will. Man will auf unser Gespartes zugreifen. Das ist so, als ob dir ein Dieb im Gedränge deine Geldbörse klaut. Tue doch niemand so, als ob er kein Gespartes hätte (mit Ausnahmen). Es trifft ja ebenso diejenigen, die gerade einen Kredit bekommen haben, Versicherungsauszahlungen zum Stichtag zufällig auf ihrem Konto haben oder Handwerker, die in ihrem Betrieb investierten wollten. Es trifft auch ganz andere, auch Großunternehmen. Letztendlich wird nicht nur der Kleinkunde bestohlen, sondern es wird ein Klima der Unruhe geschaffen, weil keiner - auch ein Investor (obwohl ich mir um die keine Sorgen mache) in Europa nicht mehr sicher ist. Mit diesem Ansinnen Merkels und Co. könnte durchaus ein Bankenrun initiiert werden. Sozialkassen plündern ist dagegen ein Kinderspiel.

      Löschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.