Dienstag, 10. September 2013

Daran glaube ich

So heißt ein Buch über Angela Merkel.
Ihren christlichen Glauben hängt Angela Merkel nicht an die große Glocke. Er ist aber immer wieder spürbar: Etwa wenn sie, wie in diesem Buch, über den Zusammenhalt in der Gesellschaft spricht, über unsere Verantwortung für die Schöpfung oder über Familie und christliche Werte. Besonders persönlich wird es, wenn sie von ihren eigenen Glaubensvorbildern erzählt oder über ihre Vorstellung von Gott. Ein Buch voller überraschender Einblicke, herausgegeben von KNA-Hauptstadtkorrespondent Volker Resing.

So der Klappentext.

Uns Mutti und der christliche Glaube. Angie = Christin! 

Na, da soll der Donner reinschlagen. Oder besser gesagt, ihr soll die Zunge abfallen. 

Ich bin Nichtchristin, kenne aber in groben Zügen den Inhalt des christlichen Glaubens und habe Teile der Bibel gelesen. Als ich in die Schule kam, gab es sogar im Osten noch den Religionsunterricht in der Schule, den ich besuchte, bis ich befand, dass es keinen Gott geben könne.

Jesu war Humanist. Er stand auf der Seite der Verfolgten, der Verratenen, auf der Seite der Armen und war gegen den herrschenden Staat. 

Nicht für umsonst waren die Urchristen arme Leute und Sklaven. Ihnen gaben die Geschichten um Jesu Hoffung. Da war einer, der Frieden predigte. Da war einer der sagte, dass man seinem Feind lieben solle. Da war einer, der predigte, dass eher ein Kamel durch ein Nadelöhr passe, als dass ein Reicher in den Himmel käme. Da war einer, der den Hungernden Brot gab und den Dürstenden Wein. Jesu stand auf der Seite der Zöllner und Huren. Er stand auf der Seite der Ausgestoßenen. 

Jesu stand nicht an der Seite derer, die Menschen zu Sklaven machten. Er sagte, dass Menschen frei geboren wären. Seine Credo war, dass sein Vater - Gott - seine Arme für die öffne, die reinen Herzens wären.

So, nun versuche mal jemand das mit Merkel in Verbindung zu bringen. Ich glaube, dass jeder daran scheitern würde.

Ich höre nicht, dass eine Frau Merkel auf der Seite der Armen stünde. Ihr ist es egal, wie Menschen arbeiten müssen und für wie wenig Geld. Hauptsache, sie kann halluzinieren, dass es Deutschland wirklich gut gehe und dass so viele Arbeitsplätze besetzt wären, wie schon seit Jahren nicht mehr. Das viele Menschen von ihrem Lohn nicht leben können, der sogenannten Christin Merkel ist das egal.  Es trifft ja nicht sie und ihren Freundeskreis, den es wirklich gut geht.

Ich höre nicht, dass Frau Merkel vehement gegen Kriegsabenteuer auftritt. Sie windet sich und dreht sich, verdreht ihre Worte im Mund und lässt sich immer ein Hintertürchen offen, damit sie irgendwie nicht den Anschluss an die Kriegsparteien verliert. Liebe deinen Feind, ist der sogenannten Christin Merkel ebenso egal. Sie muss auch nicht so weit gehen, den hochgepushten Feind zu lieben. Es reichte völlig, wenn sie sich dafür einsetzte, dass man mit ihm sprechen würde. Höre ich etwa von der sogenannten Christin, dass sie sich mit Assad zusammen setzen will? Ich habe sie auch nie sagen gehört, dass die sogenannten Giftgasbeweise keine Beweise sind und das eigentlich die wahren Nutznießer nur Al-Kaida wären, wenn ein Bombenschlag gegen Syrien erfolgen würde.  Merkel in Verein mit Al-Kaida. Heißt es nicht: Gleich und gleich gesellt sich gern? Der Waffenlieferant Schulter an Schulter mit den Terroristen? Ein ungleiches, aber auch wieder so gleiches Paar. Allein der Profit zählt. Tode sind Kolateralschaden. Oder wie - Frau Christin Merkel?

Habe ich je von der sogenannten Christin Merkel gehört, dass es eine Schande ist, wenn Kinder in Armut leben müssen? Höre ich nicht immer wieder aus ihrer Regierung, dass Arbeitslose auf alle Fälle nicht mehr Geld in die Hände bekommen dürfen, da sie alles versaufen und verqualmen? Sie ist die Chefin. Sie trägt die Verantwortung für diese Ausflüsse von überheblichem Gerede einer kleinen, satten Schicht und einer Schicht, die glaubt, dazuzugehören. 

Was sagt die sogenannte Christin Merkel dazu, dass Südeuropa unter ihrer Knute stöhnt? Dass Hunger z.B. in Griechenland wieder eingezogen ist. Dass dort im Gesundheitswesen 3.-Welt-Zustände herrschen - hier in Europa? Hier im reichen Europa!

Was sagt die sogenannte Christin Merkel zum Rassismus? Ob nun ganz speziell in Ungarn oder hier in Deutschland. Höre ich, dass sie aktiv dagegen auftritt? Damit meine ich kein Wortgeklingel ab und an. Ich denke daran, dass Asylsuchenden hier in Deutschland grundlegende Bürgerrechte verwehrt werden. Die sogenannte Christin Merkel änderte daran nichts.  

Müssen nicht die Alarmglocken einer sogenannten Christin Merkel im Ohr schrillen, wenn der Jenaer Jugendpfarrer König vor den Kadi kommt, weil er gegen Rechts an einer Demo teilgenommen hat. Müsste diese Christin nicht laut Aufschreien, wenn Polizisten Wahrheiten zu diesem Fall verdrehen? 

Merkel und Christin?

Das ich nicht lache! Christsein und Merkel sein - ist wie Feuer und Wasser!

Woran glaubt die Frau? An Gott und Jesu nicht! Das steht fest. Sie glaubt an Geld, an Macht und Einfluss und lässt sich von den wirklich mächtigen dieser Zeit mit Freuden missbrauchen, nur damit auch sie etwas von deren Katzentisch abbekommt.

Christin? Diese Frau? Christsein heißt etwas völlig anderes! Wirkliches Christsein ist nicht das, was seit Konstantin aus dem Christentum gemacht worden ist. Wirkliches Christsein ist nicht Macht, sondern Humanität. Christsein heißt nicht nach Ämtern heischen, um der Ämter willen, sondern sie zu gebrauchen zum Wohle aller, vor allem derer, die der Solidarität bedürfen.

Frau Merkel? Sie ist nie und nimmer Christin.

Dazu noch ein Link zum Freiblog: HartzIV - kein Anspruch auf kreative Förderung 

Was meint die sogenannte Christin Merkel dazu? Es scheint ein eigenartiger Glaube zu sein, dem sie angeblich frönt.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.