Sonntag, 30. März 2014

2 Sätze zu folgender Konjukturaussage

Laufband n-tv: Hohe Löhne gefährden die Konjunktur

1. Von welcher Konjunktur wird gesprochen?

2. Was denken die Konzerne, wer ihre Produkte kaufen soll und womit?

Kommentare:

  1. Dazu passt, was ich kürzlich gelesen habe ... sinngemäß: Die Kauflaune der Deutschen steigt, wie seit Jahren nicht mehr ...

    Aber holla ... die Mittelschicht macht gerade den Abflug und darf sich schon vor Hartz IV-Verhältnissen fürchten, zuvor allerdings erst einmal das Angesparte aufbrauchen, bis ein sechszehnseitiger Antrag das weitere Leben in Frage regelt.

    Klar, gerechte Löhne gefährden alles, sogar den Anspruch auf ein Existenzminimum ... wahrscheinlich treiben wir damit auch den Klimawandel voran. Und: die Energiepreise steigen, weil der Mensch eben zu teuer ist.

    Ich befinde mich gerade im Konsumrausch, da mir der Wetterfrosch ein Hoch ankündigt. Drei Euro pro Tag muß mir das schon wert sein ...
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das hat Euronews auch gesagt und dann die Zahl von 0,8 gebracht, was im Prinzip die gleiche Zahl war (ich weiß jetzt nicht, wie die das gemessen haben wollen) wie den Monat vorher, also man könnte allenfalls von Stagnation sprechen. Mich amüsiert immer wieder, wie man sich in 2 Sätzen völlig konträr äußern kann. Aber die setzen wahrscheinlich drauf, dass man sich nur die Überschrift anhört und beim Text dann aufs Klo geht ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.