Dienstag, 29. April 2014

Immer dasselbe

Ich habe schon länger nichts mehr in meinen Blog geschrieben. Was auch? Alles ist 1000x wiedergekäut.

Hartz IV bleibt und wird noch verschärft. Wem wundert das? Die dazu Verdonnerten sind in den Augen anderer sowieso alles nur Faulenzer. Jack London hat in "Menschen der Tiefe" schon die heutigen Verhältnisse beschrieben, als er damals um 1900 den Wallraf gemacht hat. Wir sind nicht mehr sehr weit von den damaligen Verhältnissen entfernt.

Die Löcher in den Straßen bleiben auch. Nun sollen wir noch herangezogen werden, trotz genügend Geld, wie festgestellt worden ist. Wichtiger sind aber Prestigbauwerke. Irgendwann in nächster Zeit werden auch wir - trotz gegenteiliger Rede - mit einer Maut belastet werden. Die kleinen Leute werden zahlen müssen, die Dienstreisenden können es sicherlich von der Steuer abziehen.

Die Bildung unserer Kinder ist uns weiterhin so gut wie nichts wert. Es fehlen Lehrer und nicht nur das, auch das, was die Kinder lernen, wäre überholungsbedürftig. 
 
Der Westen schürt wieder die Kriegshysterie. Und weist mal wieder jegliche Schuld von sich. Wo "wir" bisher gewütet haben - auch nicht durch unsere Schuld, die Menschenrechte haben uns angeblich dazu gezwungen - haben wir eine Trümmerwüste zurückgelassen und verfeindete Menschengruppen, die früher friedlich Tür an Tür leben konnten.

Es gibt wieder einen Kalten Krieg. Die Russlandhasser laufen zu Höchstform auf. Ich wundere mich nur, dass in Leipzig noch kein russischer Panzer - wenn es geht noch mit riesengroßem roten Stern - gesichtet worden ist. Jeden Tag die gleiche Leier. Nachrichten kann man weder hören noch sehen. Man wird immer mit Lügen bombardiert. Wir erleben tagtäglich keinen Journalismus mehr sondern nur noch Agit-Prop. Okay unser Hosenanzug kennt sich damit super aus. War schließlich in der DDR ihre Wahlfunktion. 

Übrigens würde ich mich nicht wundern, wenn nur ein Double unseres Hosenanzuges herumlaufen würde, das nur in Schlagzeilen sprechen muss, die auch noch von irgendwelchen Springers oder Bertelsmänner vorgefertigt worden sind. Ein Mensch mit intaktem Hirn kann eigentlich gar nicht soviel Müll quatschen. 

Der Maidan ist heroisch. Seine Zerstörungswut ist mit Demokratie gleichzusetzen. Der Donbas macht das gleiche, deren Vertreter sind aber Terroristen. So einfach kann das Leben sein. Eben - Agit-Prop! Manches Mal werden auch Entwicklungen international eingeläutet, deren Auswirkungen nicht mehr zu stoppen sein werden. Oft hört man von der sich selbst erfüllenden Prophezeiung. Hoffentlich ist es nicht der 3. Weltkrieg. Zur Zeit stehen die Uhren zwei Minuten vor 12 und wir haben schon gelben Alarm.

Der Binnenmarkt schaut wieder einmal sehr, sehr freundlich in die Runde, bis er im nächsten Monat sein wahres Gesicht in der Rückschau zeigen muss.

Die Steuereinnahmen sollen auf einem Höchstniveau sein - sogar aus dem Lohnsteuersektor. Ich weiß jetzt nicht, wer alles einbezogen wurde. Da das Lohnniveau gesenkt worden ist, können auch die Steuern aus Arbeit nicht auf einem Rekordniveau sein, wenn man von Otto Normalo ausgeht. Was soll man also von der Steuerarie halten?

Wir wählen dieses Jahr wieder. Landesparlamente stehen zur Wahl und die Europawahl steht auch vor der Haustür. Ich lasse sie nicht herein. Wozu soll ich Leute wählen, die noch weniger zu sagen haben, als die Parlamentarier im deutschen Bundestag. Uns wird dabei nur eine Pseudo-Demokratie vorgegaukelt. 

Übrigens hat der in der Welt wieder von seinem Lieblingsthema geschwatzt: Freiheit - Freiheit - Freiheit - aber das nur am Rande.

Das Europaparlament kann nichts allein entscheiden. Und was soll dann diese Veranstaltung? Okay die Länge des Klopapiers ist noch nicht festgelegt worden.

Die Parteien überschlagen sich mit ihren Wahlplakaten wieder. Die LINKE schlagzeilt, dass Rüstungsexporte gestoppt werden müssten. Gut. Das kann man schon unterschreiben. Nur, wie will sie es erreichen? Die zu wählenden Länderparlamente haben in dieser Beziehung kein Mitspracherecht. Und Europa? Auch nicht. Dazu müssten alle Länder mitziehen. Und glaube doch niemand, dass irgendjemand in den europäischen Regierungskreisen das wollte.

Die FDP will ihre Ärmel hochkrempeln: für Kita, Straßen ohne Löcher, Bildung - eben was so immer kommt. Sie müssten mir bloß mal verraten, was das bringt, wenn ich die Ärmel hochkremple. Das bleibt das Geheimnis der Freien "Demokraten". Und die "Christ""demokraten" und die Grünen? Schweigen wir. Es ist immer dasselbe. Es sind immer dieselben Phrasen, die sich erledigt haben, wenn sie gewählt worden sind.

Die Gewerkschaften haben sich mal wieder Gehör verschafft. Nein, es ging nicht um Löhne, Einkommen oder um einen besseren wirklich flächendeckenden Mindestlohn. Das sind schließlich nur Lapalien, die einem Co-Manager nicht so sehr viel interessieren. Viel wichtiger ist, dass die Menschen in Arbeitsverhältnisse auch Fußball gucken können. Fußball! Wenn es das ist, was den Gewerkschaften auf den Nägeln brennt, dann ist denen nicht mehr zu helfen. Okay, es ist schon wichtig, die Menschen in einem Hype um 22 Millionären und einem Ball zu halten. Wer sich um Tore kümmert, dem ist es egal, wenn wieder in aller Heimlichkeit, das Sport"ereignis" abwartend, irgendwelche Schweinereien von der Regierungsbank aus uns untergejubelt werden.

Apropos unterjubeln. Der OSZE sind ja auch einige Nato-Offiziere untergejubelt worden, die fleißg alle Straßensperren skizzierten, bis sie festgenommen worden sind. Aber nein - das ist doch keine Spionage - das sind touristische Reisen. Und das falsche Logo der OSZE? Ach das ist doch sowas von egal, Hauptsache die Bürger glauben das alles. Und warum sollten die Nachrichtensprecher auch die Wahrheit sagen - siehe oben - alles nur Agit-Prop. 

Die Mühle dreht sich rundherum. Die Republik ist erstarrt. Nur wenn es gegen Links und den Antifaschismus geht, dann wacht dieses Land auf und stellt sein Justizsystem zur Verfügung. Schließlich will man sich mit Braun nicht verderben. In Ungarn und der Ukraine gehen wir Bündnisse mit diesen Leutchen ein. Die wollen wenigstens nicht die Kapitalverhältnisse verändern. 

Die Themen sind alle auf Endlosschleife gestellt. Was soll man dazu noch sagen?

Da spiele ich doch lieber einen Helden oder eine Heldin in meinem Rollenspiel. Dort ist wenigstens noch etwas los und dort kann ich die Geschichte verändern.


PS: @ Ankreuzung überhaupt nicht: Fragezeichen - Fragezeichen - Fragezeichen. Gibt es hier im Lande noch jemand, der das, was läuft, alles gut findet. Ich vergas die BILD-Leser. Sorry. Oder vielleicht die Pippi Langstrumpfs in unserem Land: Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt? Man lernt viele solcher Menschen kennen. Kürzlich sagte mir jemand: Ich habe meine Meinung und lass mich auch nicht davon abbringen. Es war die Meinung, dass Assad für den 1. Giftgasanschlag verantwortlich gewesen sein soll. Da helfen auch keine anderen Erkenntnisse mehr, die jeder lesen kann, wenn er denn lesen kann. Die Meinung war fest - und zwar immer die, die BILD von sich gibt. Ach geh mir doch weg, mit solchen Idioten.  Zu jeden o.g. Punkt gibt es zig Beweise, falls man verstehend lesen kann und damit soll es ja hier im Lande nicht so weit her sein.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.