Freitag, 29. August 2014

Da steht man fassungslos vis-à-vis

Fakt 1: Ein humanitärer Korridor sollte eingerichtet werden, damit eingeschlossene ukrainische Truppen abziehen können. Vorschlag von Putin.

+++ Empörung +++ Empörung +++ Empörung +++ Wo? Im UN-Sicherheitsrat und in der westlichen Welt. Warum? Nun, das wissen nur die Herren dort.

Fakt 2: Reaktion des Westens. Obama in trauter Gemeinsamkeit mit jemanden, der sich komischer Weise deutscher Außenminister nennt, schreien nach neuen Sanktionen Russland gegenüber. Lt. Steinmeier, damit die Russen endlich zur Vernunft kommen. 

Frage? Zu welcher Vernunft. Die Ukraine gehört nicht zum russischen Staatsgebiet. Sollten nicht eher die Putschisten Vernunft annehmen. Denn genau diese sind sowas von weit entfernt von Vernunft, dass sie diese auch beim besten Willen auf die Entfernung gar nicht mehr erkennen könnten, nicht mal mit einem Fernrohr, auch wenn sie wollten.

Fakt 3: Zwei (sogenannte) FRIEDENSnobelpreisträger sind außer Kontrolle.

Der EU-Friedensnobelpreisträger Steinmeier schädigt die deutsche Wirtschaft und die Bevölkerung Deutschlands. Eigentlich sollte er sein Amt sofort zur Verfügung stellen müssen.

Und ich? Ich stehe da, lese den Absatz in meiner Tageszeitung (Junge Welt) einmal, zweimal, dreimal ... Muss ich das jetzt verstehen, was die Nobelpreisträger in sämtliche Mikrofone und Diktiergeräte hineinquakten? Nein!

Hat das ÖR kürzlich nicht gerade wieder die Doku zum 1. Weltkrieg wiederholt? Wozu? Niemand bequemt sich,  irgend etwas daraus zu lernen! Niemand!  Ist es der fehlende Denkapparat der Herrschenden? Ist es vielleicht eine Erkrankung - wie Ebola z.B. - wo es bisher keine Heilung gibt. Ich stelle mir ein super resistentes Bakterium vor, welches Fressorgien in deren Gehirnen veranstaltet! Oder werden Milliardäre und ihre Mischpoke in Regierung und Medien generell ohne Hirn geboren? Dazu sollten einmal wissenschaftliche Untersuchungen gemacht werden, die diese Fragen vielleicht klären könnten.

Nur ein paar Unermüdliche wissen, dass sich die Geschichte durchaus wiederholen kann, nicht ganz gleich, nur ähnlich, aber letztendlich mit dem gleichen Ergebnis. Leider gehören die Unermüdlichen nicht zu denen, die Verantwortung in den Regierungen in der westlichen Welt oder speziell in Deutschland tragen. 

Mal ganz verschwörungstheoretisch gefragt: Soll etwa die Konjunktur angekurbelt werden, in dem wir Europa zertöppern/zertöppern lassen? Wollen die Mächtigen, dass hier alles in Schutt und Asche liegt? Wollen die Mächtigen gar, dass die Bevölkerung dezimiert wird, damit man dann auch jeden Arbeit geben kann, wenn das Zertöpperte wieder aufgebaut werden muss? Meint man gar, dass damit die unnützen Fresser beseitigt werden könnten? Will man so die Rezession aufhalten? Samuel Meffire schrieb in seinem Buch "Das Tribunal" davon, dass die dort vorherrschenden Numeriker meinen, mit 25 bis 30% der jetzigen Weltbevölkerung könnte ein neuer Anfang gemacht werden. Haben die Herrschenden das Buch auch gelesen oder hat Meffire eine Abhörwanze bei denen gehabt?

Ich hatte immer gedacht, dass ich zur 1. Generation gehöre, die niemals einen Krieg initiiert von Deutschland in Deutschland erleben muss. Jetzt bin ich mir nicht mehr ganz so gewiss.

Die Lunte brennt schon. Wird sich jemand finden, der Wasser drauf kippt?





Mittwoch, 27. August 2014

Der Wahnsinn tobt durch die Welt

Und der Wahnsinn hat einen Namen: Kapitalismus. 

Ich habe es aufgegeben irgendwelche Nachrichten zu hören oder zu sehen. Die bürgerlichen Medien sind nicht mehr auszuhalten. Es reicht nicht einmal mehr zu einem kräftigen Adrenalinstoß. Auf der ganzen Linie versagen diese Medien. Das Fernsehen macht dem damaligen DDR-Fernsehen alle Ehre. Es ist wieder auferstanden aus den Ruinen der 4. Gewalt. Die Ruinen wurden kurz beiseite gekehrt und darauf blühen die Disteln des Nachplapperfernsehens. Disteln sind die besten Gewächse, um Ruinen zu verstecken. 

Was soll man auch noch sagen? In Frankreich ist ein kleines Würstchen Wirtschaftsminister geworden. Neuerdings verstehen - laut Frankreich - Investmenbanker etwas von Wirtschaft.  Das glauben auch nur die Herrschenden mit ihren Regierungsmarionetten und willfährigen Medienhelfern. Und was hat das Investmenbanker-Jüngelchen drauf? Er macht den Mund auf und es fliegt Scheiße raus. Investmenbanker und Wirtschaftsverstand - beides schließt sich gegenseitig aus. Man senke Steuern für Unternehmen, verkaufe das richtig und schon kommt Reichtum für die GANZE Gesellschaft heraus.  Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sich stundenlang totlachen.

Nun gut, totlachen nicht ... Da würden sich ja die reichen Herrschaften freuen, wenn sie die kläglichen Euros meiner Rente auch noch in ihre Geldbörse leiten könnten. So nicht!

Eine französische Gesellschaft, die sich auf den Weg der Deindustrialisierung befindet, deren Mehrzahl von Einwohner sich mit sinkenden Einnahmen abfinden müssen, sollen kaufen. Denn nur so funktioniert unser Chaotensystem. Konsum! Nur, womit sollen die Franzosen kaufen?

Ich frage mich manches Mal, ob sich diese Masken auch mal selbst zuhören. 

Diese Frage werde ich mir mal selbst beantworten und zwar mit "ja". Diese Masken sind selbst so dumm und glauben ihren eigenen Mist und die wahren Gewinner von allem, lachen sich ein Ast, weil ihre gekaufte Clique an den Mist glaubt, den sie absondert (recht gebildet sind die Leute ja nicht). Der Rest der abhängigen Gesellschaft interessiert sich in der Mehrheit nicht dafür. Hauptsache es gibt noch Brot. Und falls das Brot zu teuer wird, kann man ja Kuchen essen. Dieser Satz ist zwar geklaut, aber die Folgen des Satzes könnte ich mir hier und heute gut vorstellen. Frankreich stand dabei Pate. Aber das ist heutzutage auch alles Spinne, weil Frankreich sich Deutschland bedingungslos unterordnet (Kaiser Wilhelm und Hitler wären glücklich darüber) Alle EU-Staaten dackeln gezwungenermaßen Deutschland hinterher, das wiederum eine Provinz der USA ist. Wir wissen ja alle, dass das US-amerikanische allgemeine Bildungssystem krottenschlecht ist (okay, das deutsche auch). Was will man da noch erwarten.

Die Zeit für den Westen läuft ab. Die Uhr tickt immer schneller und schneller ... 

Viele Menschen haben das noch nicht gemerkt und drängen danach mit den europäischen Staaten und etwas zeitverzögert mit den USA unterzugehen. Eine andere Erklärung für die vielen Flüchtlinge, die nach Europa wollen und hauptsächlich nach Deutschland, kann ich einfach nicht finden. Vielleicht noch die Eine: Viele Menschen in der Welt, die fast verhungern, sehen die Serien aus der EU und den USA und glauben dabei, dass diese Serien die Wahreit widerspiegeln, denn wenn es eines gibt, dann Fernsehbilder - auch im tiefsten afrikanischen Busch. 

Die Wirtschaft der Weißen wird auf Verschleiß gefahren oder man rationalisiert sie einfach weg. Deindustrialisierte Länder haben schlechte Karten gesellschaftlichen Reichtum zu schaffen. Womit? Wer soll konsumieren. 

Die Herrschenden haben Afrika an den Baum gefahren, "spielen" Krieg gegen Nordafrika und den Nahen Osten. Sie verdienen fett daran und müssen nicht selbst ihren Kopf hinhalten. Das besorgen die Menschen in diesen Regionen selbst. Besser kann es einer Familie Krupp gar nicht gehen.

Deutschlands Lumpenelite verkauft Panzerfabriken in eine brodelnde Region. Was machts schon. Die Kinder der Herrschenden und der Regierung werden dort nicht getötet. Und sie leiden hier auch keinen Hunger. Die nicht! 

Ein Teil der Welt liegt in Trümmern und es werden Tausende umgebracht. 

Die Menschen in der "neuen" Ukraine haben zwar kaum etwas zu essen, geschweige denn im Winter eine warme Bude, aber die Junta hat Geld für Waffen und Krieg. Die Ukraine ist Pleite, aber dennoch ist sie solvent, wenn es um Krieg und Waffen geht.

DEFCON 5 – Friedenszeit

DEFCON 4 – Friedenszeit, erhöhte Aufklärung und erhöhte Sicherheitsmaßnahmen

DEFCON 3 – Erhöhte Einsatzbereitschaft, Standard-Funkrufzeichen der US-Truppen werden durch geheime Rufzeichen ersetzt

DEFCON 2 – Erhöhte Einsatzbereitschaft, Mobilisierung der Reserve

DEFCON 1 – Maximale Einsatzbereitschaft. Alle verfügbaren Truppen werden eingesetzt. Wurde bisher noch nie ausgerufen, ist aber reserviert für einen bevorstehenden oder laufenden Angriff einer feindlichen, ausländischen Militärmacht auf US-Militär bzw. US-Territorium. DEFCON 1 sieht auch einen massiven Nuklearschlag gegen einen potenziellen Gegner vor.

Das sind die Stufen zwischen Frieden und Krieg.

Wir sind zwischenzeitlich - zumindest in Deutschland - bei DEFCON 3, wenn nicht gar schon DEFCON 2 angelangt. Die restlichen beiden Stufen oder die eine warten schon ungeduldig vor der Tür.

Die Staaten werden ausgeplündert, die Infrastrukturen zerfallen, die Menschen werden immer ärmer und so sehen manche Stadtviertel in Ost und West auch aus. Wir werden erleben müssen, dass es nur noch eine Auflösung der um sich greifenden Krise geben wird: Krieg. Vorher wird Europa wieder ganzheitlich - und dieses Mal auch die USA - faschisiert. Die Ansätze gibt es schon. In manchen EU-Ländern ganz offen und bei uns versteckter. Wer hier und heute in Deutschland für das Grundgesetz eintritt wird kriminalisiert. Die Zeichen sind klar und deutlich. Wir steuern auf einen offenen Faschismus zu. Ungarn, die Ukraine und baltische Staaten machen es vor. Frankreich tut alles, damit die FN die Zahl ihrer Wähler immer mehr erhöht. Das Jüngelchen, der dort Wirtschaftsminister spielt, wird viele Menschen zur FN spülen. 

Die Parteien, die das "sozial" im Namen oder Programm tragen, sind wie früher Steigbügelhalter des Todes. 

Es ist mittlerweile 5 nach 12!












Samstag, 16. August 2014

Europa ist Schizo

Und nicht nur Europa. Von den USA erwarte ich ja gar nichts anderes mehr, als Scheinheiligkeit und Schizophrenie.

Mit meinen Steuergeldern wurde Saddam im Irak gestürzt. Mit meinen Steuergeldern sollte der unliebsame Syrer Assad vom "Thron" gestoßen werden. Mit meinen Steurgeldern wurde eine sogenannte Opposition in diesen Ländern unterstützt, besser aufgepäppelt.

Es war bisher immer egal, was für eine Opposition es war - Hauptsache eine Opposition an sich. 

Nun stellt sich heraus - ach wie überraschend - dass diese Opposition eine andere Art von Opposition ist, eine islamistische. Nun frage ich mich, was hat man denn erwartet? Oder haben die Machthaber der EU und der USA überhaupt nicht nachgedacht? Letzteres erscheint mir das Wahrscheinlichste zu sein. Wir (EU/USA) von Gottesgnaden bringen allen Menschen die Erlösung und vor allem - das ist das Wichtigste -  den Konsum. Man bete nicht mehr Allah unter welchen Namen auch immer an, sondern verneige sich vor dem Konsum, den westlichen Konsum. Nun gut, das war wohl nix. Voraussehbar war es allemal, wenn man hätte überhaupt sein Hirn einschalten wollen, was die o.g. Machthaber wohl nie machen. Sie sind m.E. ohne Hirn geboren worden oder haben es im Laufe der Entwicklung auf einer Restmüllhalde entsorgt. 
 
Nun, weil die Kacke am Dampfen ist, fliegt Steinmeier, der sich Außenminister nennt, in das Krisengebiet, was schon seit dem allerersten Irak-Krieg ein Krisengebiet ist, sich also kaum veränderte. Neu ist der Aufstieg der IS. Das Kürzel IS ist stark verkürzt worden, warum auch immer, und bedeutet, dass diese Islamistenbanden den Irak, Syrien, Jordanien, die Gebiete der Palästinenser und Israel als einen neuen Staat kreieren wollen - kurz die ganze Levante. Diese Banden ermorden alles, was ihnen im Weg steht und alle diejenigen, die anders als sie zu Gott beten. Diese Söldnerbanden haben nichts mit dem Islam gemein. Und komme mir niemand, dass im Koran stehe, dass man den Glauben mit Feuer und Schwert verbreiten sollte. Die Bibel steht dem nicht nach. Paulus selbst hat in seinen Briefen davon geschrieben, dass die Ungläubigen vernichtet werden müssen.

Der von mir geschätzte Peter Scholl-Latour, der gerade verstorben ist, hat mit seiner Sachkenntnis immer auf die Gefahren hingewiesen.

Und jetzt werden wir zum Spenden für die Menschen aufgerufe, die furchtbar leiden müssen, weil unsere Machthaber unsere Steuern in den Krieg gegen diese Staaten gesteckt haben und mit unseren Steuern genau diese Mörderbanden aufgebaut haben.

Wie Schizo ist das denn?

Das öffentliche Deutschland bricht in Tränen aus. Auf der anderen Seite, werden immer größere Hürden für ein Asyl in Deutschland von diesen Machthabern aufgebaut. 

Wie Schizo ist das denn?

Ein Teil dieser Menschen, die die Hölle durchlitten und die alles verloren haben, schaffen es dann wirklich nach Deutschland. Und was passiert hier bei uns? Man steckt sie in viel zu kleine Heime z.B. in dem Städtchen Schneeberg oder anderes wohin. Diese Menschen, die Schlimmes erlebt haben, hoffen nur auf Ruhe vor dem Krieg. Was erwartet sie? Man schreit ihnen zu, dass sie sich verziehen sollen. Man unterstellt diesen Flüchtlingen sämtliche Verbrechen, die Menschen einem anderen Menschen antun können. Wie heißt es doch so schön: Nur, was ich denk und tu, trau ich andern zu. 

Sie vergießen Tränen am Fernseher. Das war's! Ansonsten ist das alles weit weg von Deutschland. Aber es ist nicht weit weg von uns. Von Frankfurt nach Amman in Jordanien fliegt man rund 4 Stunden. Es ist vor unserer Haustür. Und von Amman nach Syrien z.B. ist es nicht mehr weit. 

Und wer weiß schon, ob es ihm mal nicht ähnlich ergehen könnte, wie den Menschen im Irak und in Syrien. Die Junta in der Ukraine legt alles darauf an, Europa und die USA in einen Krieg mit Russland zu zerren. Und unsere Machthaber lassen sich gern ziehen, entgegen unser aller Interesse. An der Grenze zur Ukraine stehen Atomraketen auf russischer Seite. 

Und dann geht es uns an den Kragen. Flugzeit Frankfurt Kiew: ca. 2 1/2 Stunden. Raketen sind sicherlich schneller, rate ich mal.

Wie schizo ist das denn? 



Mittwoch, 6. August 2014

Braun-weiß - blau-gezeichnet

Von Hitler lernen, heißt verlieren lernen:

Israels stellvertretender Parlamentssprecher Moshe Feiglin von der regierenden Likud-Partei hatte schon vor Tagen gefordert, daß der Gazastreifen »Teil des souveränen Israels« und »mit Juden besiedelt« werden solle. Das könne »die Wohnungskrise in Israel mindern«, so Feiglin. Für die Palästinenser, die sich Israel nicht unterordnen wollten, solle die Armee Lager einrichten, aus denen sie in alle Welt vertrieben werden sollten.    JW heute

Die Worte erinnern mich an in der Schule Gelerntes, an gesehene Filme und Dokus, die die Verbrechen des sogenannte 3. Reich zum Inhalt hatten.

Die Worte erinnern mich an die Todeslager wie z.B. Maidanek, was ich selbst gesehen habe und wo ich mich schämte Deutsche zu sein, weil das jeder durch meinen Nationaltrainingsanzug mit DDR drauf sehen konnte. 

Das faschistische Reich ist seit 1945 vorerst Geschichte. Ich schreibe bewusst "vorerst". Gestern vor unserem Einkaufscenter stand die NPD und machte per Mikrofon lautstark Wahlkampf. Und es gibt genügend Menschen, die ihnen folgen möchten, es sich aber noch nicht recht getrauen.  Falls die NPD oder eben eine andere tiefrechte Kraft sich intellektueller dazustellen vermag, werden diese Menschen genau bei denen ihr Kreuzchen machen.

Die israelische Regierung hat mit dem Faschismus dagegen keine Probleme. Und wenn jemand das kritisiert, wird ihm die Monstranz "Shoa" vor die Augen gehalten, damit Kritiker handzahm werden. Unter dem Deckmantel "Selbstverteidigung" betreibt Israel Kriegsverbrechen. Israel spielt mit seiner staatlichen Existenz, zumindest langfristig gedacht. Man bestiehlt kein anderes Volk jahrzehntelang ohne Folgen für einen selbst.

Gerade wir Deutschen sollten das wissen. Gerade eine Frau Merkel sollte das ganz genau wissen, da sie in der DDR in die Schule gegangen ist. 








Freitag, 1. August 2014

Leben im Irrenhaus

Heute wurde mir von meinem Mann die neueste Schote in unserem Land erzählt:

Der Einzelhandelsumsatz in der Sparte Getränke, Grillgut, Zigaretten ist im Monat Juni gestiegen. Grund: die Fußball-WM.

Dagegen ist der Einzelhandelsumsatz im Monat Juni in der Textilbranche gefallen.

Aus Jux habe ich kichernd gesagt: Wegen der Fußball-WM.

Und - dreimal durchgeatmet und das Kichern unterdrückt - ich hatte recht! 

Ich habe dann wahrscheinlich blöd geschaut; meine Kinnlade (ich muss den Ausspruch meines Zwerges aus Dragon Age 2 nun schon wieder benutzen) befand sich in den Tiefen Wegen oder vielleicht noch tiefer. Fassungslos starrte ich ein Schwarzes Loch in die Luft. Wo muss ich mein Leben eigentlich fristen? In welcher verflixten Anstalt sitze ich denn. Vielleicht befinde ich mich in der Matrix, alles ist nicht real und die Lenker haben Humor und versuchen alle möglichen Spielereien, um zu sehen, wie Mensch auf das neue Programm reagiert. Oder es wurde ein Virus eingeschleust und hat diejenigen, die an der Macht sind oder so tun, als ob sie an der Macht wären und die Speichellecker der Medien verseucht und deren Hirne schrumpfen lassen, so dass kein vernünftiger Gedanke mehr formuliert werden kann.

Im Klartext: Die Leute haben vor dem Fernseher nackig, aber saufend, fessend und qualmend die Fußball-WM verfolgt und - ich kann es mir nicht Verkneifen - der "Öffentlichen Leichenschau" gefrönt.

Bringt mich bitte heraus aus dem Irrenhaus!

***

PS: Übrigens wurde der Einzelhandel mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, der schon von waaaahnsinnigen Umsätzen mit 80-Euro-Fan-T-Shirts schwelgte.