Dienstag, 3. Februar 2015

TTIP und die Folgen

Jeder sollte die europäische Bürgerinitiative gegen TTIP bei Campact unterzeichnen. Jeder! Gegen dieses Diktaturabkommen lohnte es sich zu kämpfen. 

Dort steht der Feind und nicht bei den Muslimen, wie es PEGIDA oder auch der Unterschichtenableger LEGIDA in die Menge tragen. Europa wird NICHT islamisch, aber einer Unternehmerdiktatur unterworfen, die uns alle trifft, die in den Auswirkungen die DDR wie ein Baby aussehen lassen wird. 

Nicht das Chlorhühnchen ist die unmittelbare Gefahr. Es ist ja nicht nur Chlor, welches unsere Nahrungsmittel verseuchen werden. Zu den schon heute massenweisen Zusatzstoffen in Lebensmitteln könnten noch ganz andere kommen. 

Und bei TTIP kann niemand mehr etwas dagegen unternehmen.

Es ist ja nicht "nur" so, dass die Konzerne gegen Staaten klagen können, wenn sie meinen, dass ihre Profitrate durch Gesetze im Sinne der Verbraucher sinken würden. Und wenn die Konzerne die Klage vor einer dubiosen Geheimgesellschaft gewinnen - und wer würde daran zweifeln, dass sie dort gewinnen - klackern UNSERE Steuergroschen in die Konzernkassen und machen die fetten Reichen noch reicher. Wohlgemerkt: Mit unseren Steuergroschen. 

Wer ein bisschen Hirn in seinem Kopf hat, wird wissen, dass dieses Geld vom Sozialbereich/Infrastrukturbereich abgezogen wird. So können, auch wenn irgendjemand das überhaupt wollte, keine Sozialwohnungen mehr gebaut werden, die Schulen würden immer mehr verfallen und - wenn Bildung überhaupt gewollt wäre - die Bildung unserer Kinder und Enkel noch mehr den Bach heruntergehen. Die Gelder dafür befinden sich ja in den Konzernkassen. 

Und was würde die Konzerne freuen? Wenn sich der Zorn der Massen auf Muslime beschränkt. Und sie werden noch eine lange Zeit daran Freude haben. 

Nun wollen die Konzerne schon alle europäischen Gesetzesentwürfe prüfen, ob es für sie abträgliche - sprich profitvermindernde - Passagen enthält. Wir müssen keine Fantasie besitzen, um uns auszumalen, was das bedeutet. Heute geschieht das zwar auch schon sehr oft, aber in einer Grauzone.

Die westliche Demokratie, ob sie es nun einmal war oder nur den Anstrich dafür hatte, sei dahingestellt, die westliche Demokratie wird es nicht mehr geben! Sie ist fertig. Kaputt! Wir werden dann ganz offiziell in einer Oligarchendiktatur leben.

Und die Idioten, die meinen, Europa würde vom Islam eingenommen, werden aufwachen - vielleicht aber auch nicht - und sehen, dass sie in einem ganz anderen Gesellschaftssystem leben müssen. Vielleicht wird dann auch manch einer bemerken, dass er gegen die Falschen demonstriert hat. Wenn er es denn bemerken will.


Kommentare:

  1. Wenn Dummheit belohnt würde, käme so mancher Dummbeutel zu Reichtum.
    Da die Dummheit allerdings kostenlos zu erwerben ist, wird sich der Dumme damit weiterhin begnügen, seine Dummheit zu pflegen.
    :-

    AntwortenLöschen
  2. *g* Meine Hausnachbarn wären reiche Leute :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.