Freitag, 6. März 2015

Wahnsinns-Kindergeld-Erhöhung

Nach den Plänen von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) soll das Kindergeld in diesem Jahr nur um vier Euro und 2016 um weitere zwei Euro erhöht werden, heißt es.

Die SPD schaut mal wieder in die Röhre. Sie ist eben was sie ist - Merkelthronsicherer ohne Einfluss! Sollten nicht 10 EUR Kindergelderhöhung erreicht werden?  Aber Einfluss will die SPD nicht haben mit ihren Dicken an der Spitze. Hauptsache Futtertröge!

Zwischenzeitlich sind eben andere Aufgaben wichtiger geworden, als etwas für Kinder zu tun.

Waffen - z.B. Militärflugzeuge - müssen finanziert werden. Und obwohl die nichts taugen, verschlingen sie immer mehr unseres Geldes bis sie vielleicht eines Tages wirklich etwas taugen werden. 

Nur, wozu sind Militärflugzeuge nütze? Unser GG hat eine Bundeswehr NUR zum Schutz UNSERER Grenzen vorgesehen. Transporter z.B. braucht man dazu nicht.

Wir verschleudern unser Geld für die Bundespolizei, die an der ungarisch-serbischen Grenze (!) die armen Schweine zurückhält, damit die ja nicht an den Segnungen unseres Uns-allen-geht-es-gut-Deutschland teilhaben können. Was will die Bundespolizei außerhalb ihres Hoheitsgebietes? Oder gehört dieser Teil Europas nun doch schon wieder zu Deutschland und ich habe da etwas verpasst?

Kinder sind unwichtig!

Wichtig ist Geld für die Bundeswehr zur Verfügung zu stellen. Schließlich muss die gut gerüstet sein, wenn der IS vor unserer Haustür steht und Deutschland zum Gottesstaat machen und der Sharia unterwerfen will. Wer will schon 5 x am Tag in den in Moscheen umgewandelten Kirchen sich zu Boden werden und rufen Allahu akbar? Welche Frau will schon als wandelnder Kleiderständer herumlaufen?

Das ist Spinne? Dann sollte man mal die Pegidas fragen. Die wissen es besser.  Oder?

Also rüsten wir lieber auf. Wir leben zwar inmitten von Europa, ohne Feinde ringsherum, aber man weiß ja nie. Schließlich gibt es noch viele Länder außerhalb der EU, die man zerstören kann. Wollen wir uns doch nicht mit Syrien, den Irak, Libyen usw. usf. aufhalten lassen.

Kinder stören da nur. Und wer arm ist, sollte sich eben keine Kinder anschaffen. Obwohl, den ganz Armen, die auf staatliche Unterstützung in irgendeiner Form angewiesen sind, haben wir sowieso den Geldhahn zugedreht. 

4 EUR 2015 und 2 EUR 2016. Meine Finger krümmen sich vor Scham, solch eine Zahl überhaupt hier einzutippen. 4 EUR und 2 EUR - 6 EUR in zwei Jahren!

Da können die Familien Fettlebe mit ihren Kindern machen! Bei Toys-R-US erhält man für 4 EUR die Lego-Giraffe Geoffrey und für 2 EUR die winzigen Loop-Gummi-Ringe in einer Hunderterpackung. Wahnsinn! Schon für 2 EUR eine Hunderterpackung. Wenn das nicht ein großartiges Geschäft ist. Vergessen wir mal dabei, dass noch Versandkosten dazu kommen. Schließlich könnte man diese Dinge auch in einem Laden kaufen.

Wenn man dazu zählt, dass der Benzinpreis gefallen ist und das wir eine sogenannte Minusinflation (warum sagt man nicht Deflation) haben sollen, dann machen die Familien doch ein tolles Geschäft mit 6 EUR in 2 (!) Jahren. Nur leider sind die Gebühren und die Lebensmittel nicht in dieser Minusinflation enthalten. Diese Preise steigen oder sinken meist nicht. Da mal ein Fünfer mehr, dort 3 Cent und hier 4 Cent. Das läppert sich zusammen, wenn man sowieso schon mit seinem Geld sehr haushalten muss. 

4 EUR und 2 EUR! Leider sind Kinder keine DAX-Unternehmen oder Banken. Leider sind Kinder auch keine Fußballstadien, die von den Ländern drittklassiger Vereine mit Steuergeldern hochgezogen werden.  Leider sind Kinder kein amazon und wie sie alle noch heißen, denen man die Steuern nachlässt, damit sie ja nicht am Hungertuche nagen müssen. Leider werden die Masse der Kinder nur selten in die Familie Krupp hineingeboren oder in die Familie Oettker und anderer Multimillionäre und Milliardäre. Denen ist es egal, ob sie nun 4 EUR und 2 EUR erhalten. Die brauchen das nicht. 

Arme Leute benötigen dagegen jeden Cent. 6 EUR in zwei Jahren sind nicht nur eine Frechheit, sondern zeigt auch die Missachtung derer Kinder!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.