Samstag, 21. Mai 2016

Kommen nun noch welche oder nicht

Folgt man den öffentlichen Verlautbarungen, gibt es kaum noch Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen. Also Entwarnung?

Nun las ich auf dem Teletext, dass dem mitnichten so ist.

Auf eine Anfrage hin, wurde dem Anfragenden mitgeteilt, das bis jetzt über 200.000 "Flüchtlinge" in Deutschland dieses Jahr registriert worden sind. Und wir befinden uns erst im Monat Mai!

Als kaum Flüchtlinge? Von "kaum" habe ich eine völlig andere Vorstellung. Die Regierung - einschließlich der Medien - hüllen den Mantel des Schweigens um die Anzahl der hier Einreisenden, um Ruhe im Pott zu haben. Oder wie?

Wie in einer anderen Nachrichtensendung mitgeteilt wurde, schickt die Türkei vor allem Kranke und Analphabeten bzw. Unqualifizierte nach Europa - sprich Deutschland.

Jeder, kann sich nun selbst ausrechnen, was das für unsere Sozialsysteme bedeutet. Krankenkassenbeiträge werden von uns allen bezahlt. Steuern - abgesehen von der Mehrwertsteuer - werden vor allem von der noch halbwegs gut verdienenden Mittelschicht geschultert, die immer mehr schrumpft sowie in kleinen Teilen von ärmeren Schichten und Rentnern.

Wielange wird unser Sozialsystem das noch schultern können? In Griechenland wurde uns vorgeführt, wie schnell alles massiv gekürzt werden und wie schnell die Mehrwertsteuer steigen kann. Ist das eine Blaupause für uns gewesen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du kommentierst. Nur beachte bitte:

Kommentare, die rassistisch sind, Hetze gegen bestimmte Personengruppen verbreiten und im Gossenjargon angefertigt werden, sind Spam und werden von mir nicht veröffentlicht. Außerdem mache ich bei unsachlichen und nicht zur Sache gehörenden Kommentaren sowie doofem Gelabere von Trollen von meinem Hausrecht gebrauch.