Dienstag, 7. März 2017

Die Fake-News zur angeblichen Fake-News

Warum muss immer alles mit irgendwelchen englischen Ausdrücken belegt werden? Will der Einführer dieses Wortes wissenschaftlich erscheinen? Modern? Weltbürgerhaft? Ich weiß es nicht. 

Gestern (heute steht es auch noch drinnen) habe ich in einer Werbepause bei Kabel1 den Teletext gelesen. Eigentlich kann man sich den Mist nicht durchlesen. Das "Neue Deutschland" damals in der DDR hätte seine helle Freude an diesem Teletext gehabt, aber Werbung ist noch schlimmer.

Mal von täglichen Trump-Bashing abgesehen, war eine der Schlagzeilen: Erwischt. AfD beim produzieren von Fake-News erwischt. Da ich mir das nicht vorstellen konnte, da deren Meldungen immer von Links und Fakten untersetzt sind, habe ich diesen Text einmal durchgelesen.

Es ging um die Reisewarnung für Schweden. 

Ich ging in mich und fragte mich Folgendes: Du hast das doch auch beim AA gelesen, kannst du nicht mehr lesen, bist du zu doof dazu geworden? Dann kam der Verdacht: Haben die etwa die Reisewarnung für Schweden gelöscht, weil sie durchs Netz zog? Ich traue ja heute den öffentlichen Medien und allen anderen Einrichtungen, Instituten, Regierungsmitgliedern, Politikern, Organisationen ALLES zu, jegliche Schweinerei.

Dann ging ich zu meinem PC - Internet aufgerufen - AA aufgerufen - Reisewarnung für Schweden. Da stand sie!

Fast zum Schluss der Kabel1-Nachricht stand, dass das AA gesagt hätte, dass es für Schweden KEINE Reisewarnung geben würde. 

Kennt das AA seine eigenen Reisewarnungen nicht? Wer lügt nun? Kabel1 oder das AA? 

Als ich das 1. Mal die Reisewarnung las, habe ich auch nicht mitbekommen, dass sie schon ab März 2016 galt. Dieses Datum war in dem Blog verzeichnet, wo ich das das erste Mal las und ich dachte zuerst, dass das ein Tippfehler war. Die Reisewarnung für Schweden wurde nur am 1.3.2017 erneuert. Punkt.

Die AfD hätte gesagt, eine schwere Reisewarnung. Daran hatte man sich hochgezogen. Schwer oder nicht. In den Reisewarnungen des AA steht nie schwer. 

Wer hätte außerdem gedacht, dass für Schweden eine Reisewarnung ausgesprochen werden muss. FÜR SCHWEDEN!

Hat nicht Schweden kürzlich empört darauf reagiert, dass Trump die schwedischen Zustände angeprangert hat? Haben wir je gehört, dass es für Schweden eine Reisewarnung gäbe? 

Schweden zeigt, was uns in Kürze bevorsteht - das blanke Migrantenchaos mit der dazugehörigen Kriminalität.

Nur, für Deutschland gibt es in einigen Ländern ebenfalls schon eine Reisewarnung und zwar berechtigt. 

Es könnten sehr viele Menschen noch leben, wenn Merkel nicht unsere Grenzen niedergerissen hätte. Viele Kinder und Frauen hätten nicht die Erfahrung von sexuellen Angriffen machen müssen - ohne Merkels Putsch. Es wären keine jungen Deutschen zu Tode geprügelt worden, wenn Deutschland seine Grenzen nach Gesetz geschützt hätte. 

Jeden Tag gibt es neue Übergriffe auf unsere einheimische Bevölkerung: Raub, Diebstahl, sexuelle Angriffe. 

Vor allem Frauen wurden zum Freiwild in diesem Land ohne Grenzen erklärt. 

Umso schändlicher ist es, dass sich gerade irgendwelche Weiber für diese Sexgangster stark machen. Wenn Kriminelle abgeschoben werden sollen, stellen diese Weiber die Mehrheit, die sich dafür einsetzen, dass Kriminelle weiter bei uns Ungesetzlichkeiten begehen können. 

Was ist das für eine Welt, in der diese Weiber leben?

Fazit des Ganzen:

Deutschland existiert nicht mehr. Keine Grenzen - kein Land. Die deutschen Einwohner werden an den Rand gedrängt, sie sind keine Deutschen mehr, sondern diejenigen, die schon länger hier leben. Jeder wird zum Staatsvolk gemacht, der hier lebt. Der Amtseid des Kanzlers der BRD wurde von Merkel konterkariert. Das GG wurde gebrochen und andere Gesetze einschließlich EU-Gesetze. Die Nicht-EU-Ausländer sollen hier wählen dürfen - entgegen des Wahlrechtes und des GG, wo klar dargelegt ist, wer staatsbürgerliche Pflichten und Rechte hat. 

Die Kirche bildet sich ein, sie könne uns wieder missionieren, um ein Gegengewicht zum Islam zu haben. Die Kanzlerin sagte schon, dass wir öfter mal wieder in die Kirche gehen sollten. Bischoff Marx bekräftigte das kürzlich, in dem er sinngemäß meinte, dass wir unseren christlichen Glauben wiederfinden sollten und friedlich mit dem Islam als Christen zusammenleben sollten. 

Marx hat sicherlich noch kein Stück des Korans gelesen. 

Nebenbei bemerkt, ich habe noch eine alte DDR-Ausgabe mit einem tollen Vorwort dazu, der den Koran wissenschaftlich und geschichtlich auseinanderpflückt. 

Vielleicht will Marx als erster dann konvertieren, da er keinerlei Überlebenschance im Islam hätte. Jemand sollte das mal den katholischen und evangelischen Pfaffen sagen. 

Deutschland wurde türkische Kolonie. Vielleicht etwas überspitzt geschrieben, aber die Türkei benimmt sich so. Weil Deutschland seine ureigensten Aufgaben - den Schutz der Grenze - outgesourct hat wie die Deutsche Post den Paktdienst - hat sie unser Land in eine gefährliche Abhängigkeit einer Türkei gebracht, die wieder vom großen osmanischen Reich träumt. Erdogan spukt auf Deutschland. Wir haben seine Achtung verloren. Wir sind für die Türkei nur noch Verfügungsmasse, die erpresst werden kann, so wie es den türkischen Machthaber gerade beliebt. 

Und was macht Deutschland? Es kuscht. Es verkriecht sich. Es ist unterwürfig. Es ist hündisch. Hündisch - wie Ungläubige eben sind, nach Lesart des Islam. 

Deutschland und ebenso die EU haben verlernt, sich zu wehren. Sie werden von irgendwelchen diplomatischen Redewendungen aufgefressen. Deutschland ist nur stark, wenn es gegen einen demokratisch gewählten US-Präsidenten geht. Dann dreht Deutschland auf, dann guckt es frech unter dem Tisch hervor, spielt den starken Maxen und lässt die Muskeln spielen. Deutschland kommt spielend ohne die Türkei aus, aber nie ohne die USA. 

Im Gegensatz dazu darf jeder türkische Popel sich gegenüber Deutschland aufspielen. Nur, was Merkel und Co. vergessen haben. Diese islamischen Staaten verstehen nur die Sprache der harten Worte und des harten Handelns. Keine andere. Putin hat es vorgemacht. Deren Menschen sind sozialisiert worden - mit dem Recht des Stärkeren. In diesen Ländern gibt es keine Konsenshaltung. Das sollte aber ein Regierungschef wissen und wenn Merkel das nicht weiß, gehört sie nicht in das Amt oder zumindest der Außenminister hätte sie darauf aufmerksam machen müssen. Nur haben wir keinen Außenminister, der wirklich ein Außenminister wäre.

Merkel hat sich hoffnungslos der Türkei untertan gemacht. Und warum? Weil sie zu faul ist, zu arbeiten. 

Arbeiten bedeutet, Verantwortung zu tragen. 

Arbeiten bedeutet, Entscheidungen zu treffen, die unpopulär sein können, aber dem Land nützlich. 

Arbeiten bedeutet, auch mit unschönen Bildern fertig zu werden und sie zuzulassen. 

Arbeiten bedeutet, dass man Kritik ertragen muss. 

Arbeiten bedeutet, dass man auch einmal Fehler zugeben und den ganzen Laden umsteuern muss. 

Merkel weiß nicht, was Arbeiten bedeutet. 

Nun, der Bogen ist weit gespannt von der Fake-News über die Türkei zu Merkel. Aber er ist folgerichtig.

Die Schwedennachricht konnte nur zur Fake-News werden, weil unser Land vergessen hat, dass es ein demokratisches Land ist. Weil unser Land vergessen hat, dass es so etwas wie grundgesetzlich verbriefte Meinungsfreiheit gibt. Es ist unerheblich ob es nun eine schwere oder nur eine übliche Reisewarnung für Schweden gibt. Das ist Pippifax und zeigt nur, wie weit unser Land nun schon der DDR gleicht und wie schnell man in eine Diktatur ruscht. 

In einigen Jahren/Jahrzehnten wird es vielleicht heißen: Deutschland? Wo liegt Deutschland? War da mal was? Meinen Sie etwa das Siedlungsgebiet, wo sich alles hereindrängelt und wo es welche gibt, die halt länger in diesem Siedlungsgebiet leben und welche die eben kürzer erst siedeln? Schließlich siedeln wir alle dort. Meinen Sie das Siedlungsgebiet, was vor Armut strotzt, dem das Geld ausgegangen ist, weil es zu viele hungrige Mäuler zu stopfen hatte, die aus allen Herrenländern in das Gebiet zogen, um durchgefüttert zu werden?

Es gibt das Deutschland nicht mehr - ohne Grenzen - kein Land. Wozu braucht es noch einen Kanzler?